News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Unendliche Entscheidungsmöglichkeiten – Über 1.000 Variablen bestimmen die Story von MassEffect 3

Die Entwicklung von Mass Effect 3 scheint im vollen Gange zu sein. Casey Hudson von Bioware sprach mit computerandvideogames.com über die Komplexität der Storyauswirkungen in Mass Effect 3, wenn man die Vorgänger ebenfalls gespielt hat:

Wir planen die wichtigsten Aspekte der Geschichte von einem Spiel zum nächsten, aber es wäre unmöglich, alles im Voraus zu planen. Wir wären erst recht nicht in der Lage, die ganzen Wahlmöglichkeiten vorher zu berechnen. Stattdessen zeichnen wir auf, was der Spieler beim Durchspielen gemacht hat. Dann haben wir alle diese Entscheidungen für die unsere Autoren parat, damit die so ihre Geschichten schreiben.

In der Tat sind es über 1000 Variablen auf die wir Zugriff haben, um die Geschichte von Mass Effect 3 festzulegen – natürlich für den Fall, dass die Vorgänger gespielt wurden.

Hoffen wir mal, dass die Konsequenzen dramatischer werden als in Mass Effect 2. Vorstellbar könnte sein, dass wenn der Kroganer Wrex den ersten Teil nicht überlebt hat, dieser beim Endkampf fehlt und die Mission um einiges schwieriger wird. Aber da habe ich volles Vertrauen in Bioware.

4. August 2010 | Autor: AssKikaX

Schreibe einen Kommentar