News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Ubisoft – Aktueller Finanzbericht, Ghost Recon verschoben

Was sich seit einiger Zeit als Gerücht hartnäckig hält ist gestern Abend von Ubisoft im Finanzbericht über die abgelaufene erste Hälfte des Geschäftsjahres bestätigt worden: Ghost Recon: Future Soldier verschiebt sich ins nächste Geschäftsjahr (1.4.2011 – 31.3.2012). Ebenso aufs nächste Geschäftsjahr verschoben ist der neueste Teil der Driver Serie mit Untertitel San Francisco.

Insgesamt konnte Ubisoft zwar einen höheren Umsatz erwirtschaften, musste aber ebenso einen höheren Verlust im operativen Geschäft hinnehmen. Vor allem das ausgezeichnete R.U.S.E. sowie H.A.W.X. 2 konnten die in sie gesetzten Erwartungen in Sachen Verkaufszahlen nicht erfüllen.  Für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres ist man dennoch positiv gestimmt, erscheinen doch hier noch Assassins Creed: Brotherhood und Michael Jackson: The Experience.

Ebenfalls vorgelegt wurde die Aufteilung des Umsatzes auf die einzelnen Systeme: Während PS3 (von 15% auf 22%) und vor allem die 360 (von 14% auf 36%) ordentlich zulegen konnten und die Wii unverändert bei 23% bleibt, brachen die Umsätze auf Nintendo DS (von 23% auf 7%) und auf dem PC (von 17% auf 6%) stark ein. Zumindest auf dem PC dürfte der immense Umsatzrückgang trotz starker Marken (Siedler, Silent Hunter, Anno) vor allem auf den Ubisoft Launcher zurückzuführen sein.

16. November 2010 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Schade, weil R.U.S.E. wirklich exzellent ist. Meiner Meinung nach das beste und zugänglichste Konsolen RTS überhaupt.

  2. @Spy: Yup, RUSE ist richtig gut geworden. Endwar gefällt mir persönlich aber sogar noch etwas besser – Trotzdem beides ein Pflichtkauf.

Schreibe einen Kommentar