News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Neues Need for Speed will sich Rennsimulation annähern

Ende des Jahres soll  mit Need for Speed Shift ein weiterer Teil des Klassikers herauskommen. In einem Interview wird bereits gesagt, dass das Spiel mehr in Richtung einer Rennsimulation gehen soll, als das bei den bisherigen Teilen der Fall gewesen ist. Ob dies zum Erfolg wird und ob die Arcade Fans unter uns trotzdem wieder ins Regal greifen, werden wir abwarten müssen. Aber schaut Euch das Interview an und erfahrt, was uns erwarten wird.Need for Speed: Shift Interview Preview



Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte Beachte den Info-Banner unten.

4. März 2009 | Autor:

Kommentare

  1. Also ich glaube nicht dran, dass der Teil was wird. Die letzten beiden Male sollte mit der Reihe auch das Rad neu erfunden werden und beide Male ist es voll in die Hose gegangen.
    Am besten wäre es wohl die Reihe mal wieder ein paar Jahre ruhen zu lassen. Aber das wird leider nicht passieren, solange sich zig Menschen jede neue Version blind kaufen.. ‚-.-

  2. @Catabu:
    Diesmal sind die Entwickler aber ehemalige Angestellte von Simbin und haben unter anderem an GT Legends und GTR 2 mitgearbeitet.

  3. die leute von joystiq haben das ganze schon gespielt und waren begeistert… ich glaub, das kann was werden…

  4. Ich bin sehr zuversichtlich, die Screens sehen bisher sehr sehr gut aus, die Entwickler haben wie Stargaze schon schrieb bereits Erfahrung. Das dürfte mal endlich wieder ein gutes NfS werden. Hat halt nix mehr mit der Ursprungsserie (Luxusautos auf Fantasiestrecken, aber halt im normalen Straßenverkehr) zu tun – aber solange es ein gutes Rennspiel wird, ist mir das egal.

Schreibe einen Kommentar