News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Microsoft entlässt 17% des Personals

Wir haben bereits anfang des Monats berichtet dass rund 16.000 Mitarbeiter von Sony ( Playstation, PSP, Blu-Ray etc. ) den Konzern verlassen mussten. Spezifische Gründe wurden dafür nicht bekannt gegeben, als Hauptgrund wurde jedoch die Finanzkrise genannt die die runde durch alle Branchen macht.

Jetzt manifestieren sich schlimmste Befürchtungen, Microsoft ist auch betroffen.
Der Redmonder Betrieb soll am 22/01/2009 17% des Personals Entlassen, was ungefähr 15.000 Mitarbeiter Weltweit sind.
Es geht sich zwar nur um die MSN Abteilung, doch sei nicht sicher ob das die einzigsten Entlassungen sein werden und ob sich das in der Xbox 360 Region wiederspiegelt.

31. Dezember 2008 | Autor: V3n3

Kommentare

  1. Typische ausrede und immer sind es die Leute die die Arbeit machen die fliegen echt a Sauerei….

Schreibe einen Kommentar