News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Left 4 Dead 2 – Die neue Kampagne kurz vorgestellt

Endlich ist es soweit, es ist Messezeit – Den Satz muss man sich mit der Melodie eine vielleicht etwas älteren Werbejingles vorstellen. Wichtiger aber eher die Frage: Welche Messe? Gute Frage, hier die Antwort: Penny Arcade Expo, kurz PAX. Der Name ist ja kein unbekannter, den Webcomics dein Dank. Zwar ist die Veranstaltung eher klein, verglichen mit der E³ oder der GC, dennoch finden sich dort auch namenhafte Entwickler wie z.B. Valve, welche die Gelegenheit nutzen und eine neue Kampagne aus dem Coop-Shooter Left 4 Dead 2 zu zeigen.

Neben den beiden bekannten The Parish und Swamp Fever trägt diesen den schönen Namen Dark Carnival. Die Kollegen vvon EG haben bereits einen Blick auf die Kampagne geworfen und fassen die Neuerungen kurz zusammen. Zunächst wird es einen neuen Bossgegner geben, den Jockey. Der ist normalerweise auf dem Pferd unterwegs, aber wenn gerade keines zur Hand ist springt er gerne auch auf einen Überlebenden und treibt den mal so richtig an. Ohne Kontrolle und Gegenwehr rauscht er dann dahin, wo er geleitet wird – Gerne in die nächste Gruppe Untoter. Wenn die Gruppe hier nicht aufpasst kostet sie das im besten Fall Munition und Gesundheit – Um schlechtesten Fall einen Mitstreiter.

Interessant ist bisher zu sehen, dass Valve die Motive hinter den Bossen etwas angepasst hat. Während im ersten Teil diese in der Regel dazu geeignet waren, um den Spiele fest zunageln (Abgesehen vom Smoker vielleicht) sind der Jockey und auch der bereits vorgestellte Spitter eher dazu geeignet die Gruppe zu trennen. Das zeigt sich auch im Finale von The Parish wo nur der Überlebt, der nicht stehen bleibt. Das alles zusammen dürfte für wesentlich mehr Bewegung im Spiel sorgen und vielleicht auch das ein oder andere mal die Entscheidung jemanden zurück zu lassen.

Nun aber zur eigentlich Kampagne selbst. Ziel ist ein Vergnügungspark (Daher auch das schöne Motto „Du musst mindestens so groß sein…um zu sterben“), aber alles beginnt an einem Highway, das Ziel nur als Silhouette am Horizont zu sehen. Auf dem Weg dahin gilt es eine Klippe zu überwinden und sich durch einen Motelkomplex zu kämpfen.

Im Vergnügungspark wartet dann auch schon der nächste Schräge Gegner: Der Clown. Für die Überlebenden ist der aber alles andere als lustig und ruft Welle um Welle neue Infizierte herbei – Erinnert ein wenig an den verrückten Adam, einen anderen Clown aus einem nicht näher genannten Spiel mit Infizierten. Es dürfte sich dabei also um einen der kampagnenabhängigen Minibosse handeln, die Valve angekündigt hat.  Wer es übrigens schafft die Nase des Clowns zu drücken erhält einen Erfolg.

Klingt alles in allem sehr stimmig, bis endlich alle Hand anlegen dürfen dauert es aber noch eine Weile, das Spiel wird aller Voraussicht nach am 17. November erscheinen. Zum Schluss gibt es noch eine handvoll Screenshots aus der Kampagne:

4. September 2009 | Autor: schmusheep

Kommentare

Schreibe einen Kommentar