News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Inside Special: Good bye 2009 Teil 2

Im zweiten Teil unseres großen Jahresrückblicks beschäftigen wir uns mit der News des Jahres und dem Aufreger des Jahres. Welche Meldung ließ die Herzen der Redakteure höher schlagen und was hat uns richtig aufgeregt? Das lest ihr hier. Und da wir bei inside-360 auch über den Tellerrand hinaus schauen küren wir auch unser Nicht-Xbox Spiel des Jahres.

Stargaze

News des Jahres

Neben Natal die Ankündigung von Fable 3 auf der gc Pressekonferenz die ich Live miterleben durfte. Peter Moleneux ist einfach ein unglaublich begabter Redner der es immer wieder schafft seinen eigenen Enthusiasmus auf das zuhörende Publikum zu übertragen. Und wenn Fable 3 nur einen Teil des versprochenen hält befördert es das Genre der Rollenspiele auf einen neuen Level.

Aufreger des Jahres

Risen. Was war die Vorfreude nach der gelungenen RPC Präsentation auf dem PC groß, wie stieg sie mit dem Bericht der XBG über die angebliche Xbox 360 Version ins unermessliche und wie enttäuschend war das Ergebnis auf der gamescom und schließlich auch im fertigen Produkt. Kurz nach Release wurde ein Patch angekündigt, dann wieder war er nicht angekündigt, wieder einmal die XBG brachte Bilder der gepatchten Version die wesentlich besser aussahen als das Verkaufsprodukt. Anfang November schließlich erschien der Patch und verbesserte nur das notwendigste, von der versprochenen Grafikpracht ist nach wie vor nichts zu sehen und Publisher Deep Silver ist untergetaucht.

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Hier waren zwei PSP Spiele lange Zeit ganz vorne: Little Big Planet zeigt wie man das Spielkonzept ohne große Verluste  auch auf einen Handheld bringen kann und es macht immer wieder Spaß unterwegs den einen oder anderen Level zu lösen.
Dann Dissidia: Final Fantasy, ein Beat em Up mit den Helden und Schurken der Final Fantasy Reihe. Die Spielbarkeit auch für Nicht-Profis ist dank einfachem Kampfsystem vorhanden und wie das eigentlich simple  Prügelspiel in eine RPG-Gewand verpackt wurde ist absolut Klasse – Ein Pflichtkauf für alle Final Fantasy Fans.
Mein Nicht-Xbox Spiel des Jahres kommt aber dann doch vom PC: Das traumhaft schöne und extrem fordernde Machinarium von Amantia Designs. Dieses Adventure hat nicht nur endlich wieder fordernde und logische Kopfnüsse es ist zudem künstlerisch eine Klasse für sich: Die fantastisch gezeichneten Hintergründe, die Kommunikation über Piktogramme und der sehr eingängige Soundtrack machen Machinarium zum Erlebnis.

Maynard

News des Jahres

Hier halte ich mich kurz: Natal und Milo, sowie Natal und Molyneux, wie auch Natal und alle fähigen Entwickler! Das Fundament wurde erstellt, jetzt fehlen „nur“ noch die anderen Elemente!

Aufreger des Jahres

Wie man mit der potentiellen Kundschaft umgeht – Beispiel: Risen und Deep Silver!

Es stinkt zum Himmel und normaler Weise sollte man den Verantwortlichen mächtig in den Arsch treten (sorry). Hier wurde der Kunde systematisch veräppelt – nach Strich und Faden. Deep Silver hat wirklich sehr schlechte Arbeit geleistet und leider hat Piranha Bytes wohl nicht richtig aufgepasst oder zu wenig Interesse an der Konsolenversion gehabt. Naja, jeder weiß, was ich meine – möchte mich nicht wieder aufregen…

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Entgegen meiner Kollegen werde ich hier nicht Uncharted 2 erwähnen, sondern ein Arcadespiel der Extraklasse namens Trine. Vom Design bis zum Gameplay stimmt hier einfach alles. Ein wunderbares, fantasievolles und spaßiges Spiel mit einer ordentlichen Priese Fantasy! Mit etwas Glück werden wir Xbox`ler Trine nächstes Jahr bekommen…

Asskikax

News des Jahres

Meine News des Jahres war wohl die E3 Präsentation von Projekt Natal. Wenns es wirklich so geil wird – holla die Waldfee (wenn nicht nur Casual-Games dafür geben wird). Ansonsten war die News “Erster Trailer zu James Cameron’s neuem Kinofilm AVATAR erschienen” ein Highlight.

Aufreger des Jahres

Mich hat am meisten Aufgeregt, dass zu viele grandiose Titel in zu kurzem Abstand kamen – immernoch besser als zu viele schlechte Titel, Ansosnten regten mich noch profitgeile Pharmaunternehmen und sensationslüsterne Journalisten auf.. Ja, die Rede ist von der Schweinegrippe, dem Killervirus schlechthin – Pft, wer’s glaubt.

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Uncharted 2, ganz klar. Es erfindet zwar nichts neu, es macht aber auch alles, wirklich alles richtig. Spannende Feuergefechte, intelligente Klettereinlagen, unverbrauchte Locations und die beste Grafik, die ein Konsolenspiel im Moment zu bieten hat.

McLustig

News des Jahres

Microsofts Ankündigung von Natal, auch wenn ich noch extrem skeptisch bin, aber ich lasse mich gerne überraschen.

Aufreger des Jahres

Och, es gibt wichtigeres in der Welt als sich über irgendwas in der Spielewelt ernsthaft aufzuregen^^…

Nicht Xbox-Spiel des Jahres

Wie im letzten Jahr nenne ich hier ein DS Spiel und den zweiten Teil der Professor Layton-Reihe, diesmal wieder eine nette Story und haufenweise erstklassiger Rätsel.

SchmuSheep

News des Jahres

Natal, was sonst? Am meisten freut mich, dass es grundsätzlich auch möglich wäre Natal in „richtigen“ Spiel einzusetzen, z.B. als Headtracking bei Rennspielen oder lehnen in Shootern.

Aufreger des Jahres

Das es Darkest of Days immer noch nicht ein Europa gibt ^^

Oder schon mal prophylaktisch fürs nächste Jahr: Zu viele Spiele zur gleichen Zeit. Statt zu Weihnachten einfach mal die Spiele nach hinten schieben – Kein Problem, würden es nicht alle machen

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Definitiv Uncharted 2. Wäre man böse, dann könnte man sagen „Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht“. Aber wenn es so gut geklaut ist, dann kann es mir herzlich egal sein.

Kn0kkelmann

News des Jahres

Klingt vielleicht Narzisstisch, aber meine News zum Remake von „The Secret Of Monkey Island“ war für mich das Non Plus Ultra. Auch wenn sie mir im selben Zusammenhang eine journalistische Lehre war. Grad in Bezug auf USK und ein Dementi…. Dennoch: Die Nachricht das wir via XBLA ein Port von Monkey Island bekommen sollen war einfach zu toll!

Aufreger des Jahres

Die ganzen Freaks die sich die meisten Top Titel über irgendwelche Saugstuben laden und sich dann im Umkehrschluss in den einschlägigen Foren auskotzen was für bööööse Menschen doch bei Microsoft arbeiten. Die haben dann nämlich diese und jene Konsole von LIVE ausgeschlossen, obwohl sie doch gar nichts gemacht haben. Klaaaaarrrr….
Ach ja…: Russen am Flughafen ist auch so ein doofes Ding.

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Das ist ganz klar Chrono Trigger für den Nintendo DS. Gründe dafür gibt es viele. Zu schade das es nicht zu einer lokalisierten Fassung kam und auch der Erfolg leider so richtig aus blieb. Für mich gibt es jedoch wahrlich viele Momente die mich dieses Spiel wählen liessen. Zum einen der Nostalgiebonus. Für den SNES damals eines der besten Rollenspiele und bis heute noch wahrlich unter den Top 3 zu finden. Ich hab es damals verschlungen und gute 300 DM für Spiel und Soundtrack gelöhnt. Und wahrlich keinen Pfennig bereut. Am Gameplay und der Spielbarkeit hat sich kaum etwas getan…und das ist auch gut so. Angepasst wurde es super auf den DS mit vielen Einstellmöglichkeiten. Die animierten Zwischensequenzen aus der PS1 Fassung sehen auch erstklassig aus. Die liebevollen 2D-Sprites haben heute noch mehr Charme als manch ein Polygon geschwängerter Neuzeit Rollenspiel Held. Jeder der einen DS sein Eigen nennt und auch nur im geringsten etwas mit (J)RPG´s anfangen kann, der sollte sich Chrono Trigger geben. Wenn ihr es nicht tut, dann werdet ihr eine Perle ausser acht lassen die es sich zu spielen lohnt. Zumal ihr Square(soft)-Enix in ihren Glanzzeiten erleben könnt. Eine Zeit wo wahrlich gute (Rollen)Spiele von der Schmiede kamen.

DerBene

News des Jahres

Natal hier, Natal da: Solange ich das Fuchtelteil nicht selbst ausprobiert habe und die Steuerung auch in Non-Casual-Games sinnvoll eingesetzt wird, stimme ich nicht in das Lob meiner Kollegen ein. Natürlich ist Natal eine Topnachricht, viel besser fand ich aber die News, dass Forza Motorsport 3 in diesem Jahr erscheint. Das müsste so Anfang des Jahres gewesen sein. Da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, gabs für mich dannach kein halten mehr.

Aufreger des Jahres

Der heimliche Preisanstieg der XBL Arcadegames. Die Teile werden immer teurer. 1.200 MS-Points waren früher eine Seltenheit, heute ist es eher selten, dass man mal ein Spiel für 400 Punkte kriegt. Liebe Entwickler: die Teile sind zum Zwischendurch-Spielen gedacht. Da zücke ich nicht direkt die Kreditkarte, wenn ihr mehr als 10€ für ein Minispiel haben wollt. Schaut mal wie Apple das mit den Apps macht

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

…ist gleichzeitig mein konsolenübergreifendes Game of the Year: Uncharted 2: Among Thieves. Absolut fantastisch. Technisch sowieso, da es daneben aber noch abwechslungsreiche Missionen, eine toll erzählte Story und eine sehr gute Synchro gibt, hat dieses Spiel einfach alles, was ein guter Action-Blockbuster braucht. Und das zum Mitspielen. Wer dieses Spiel 2009 verpasst hat, sollte es schleunigst auf seine Wunschliste für Weihnachten setzen.

nightrainX

News des Jahres

Natal – die ersten Tests werden zeigen, ob MS Recht behält, was sie versprechen

Aufreger des Jahres

Flughafen Szene in MW2. Reines Mediengehype

Nicht-Xbox Spiel des Jahres

Super Mario Wii – sehr gutes (mal wieder) 2D Jump ‚N’ Run mit Mario. Gute Umsetzung des Mehrspielermodus

Hier geht es zu Teil 1 unseres Specials

Morgen geht es mit dem dritten und letzten Teil weiter

26. Dezember 2009 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Für die meisten Redakteure hier ist es die News des jahres, für mich hingegen eher der Aufreger des Jahres: Projekt Natal.

    Aufreger deswegen, weil ich befürchte, das diese Steuerung ähnlich ablaufen wird als auf der Wii und ich habe weder den Platz noch die Lust auf Zimmer Aerobic. Bei mir ist und bleibt bequemes Daumen jogging am Controller angesagt und ich habe einfach die Befürchtung, das meine Lieblings Konsole XBOX360 zumindest bei einigen schönen Spielen zur Fuchtel Konsole wird.

    Zum Glück ist es aber bisher immer so gewesen, das später hinzugefügte Hardware bei Spielkonsolen sich nur geringer Untertstützung der Entwickler erfreute, einfach weil die Marktdurchdringung des Zubehörs eine klare Pyramiedenform aufweist. Auf der unteren Ebene die Anzahl der Verkauften Konsolen, darüber dann die deutlich geringere Anzahl der verkaufrten Konsolen die zusammen mit dem neuen Zubehör vorhanden sind. Programmiere ich ein Spiel, das die neue hardware benötiogt, habe ich viel weniger potentielle Käufer, also werden viele Hersteller auf Natal verzichten oder aber zusätzlich eine Grundsteuerung mit Controller integrieren. Microsoft müsste Natal schon verschenken, um diesen kreislauf zu durchbrechen und ich hoffe das es nicht soweit kommt.

    Wobei ich natal nciht schlecht finde, nur eben nicht an der XBOX360, sowas gehört an meinen PC, damit ich Windows mit Gesten und Berührung steuern kann, man denke mal an „Minority Report“. Da währ ein externes System cool, ich habe erst 2 neue Bildschirme gekauft vor einem Jahr.

    Aber bitte macht die XBOX360 nicht zu einer Aerobic Maschine, soetwas braucht kein Mensch.

Schreibe einen Kommentar