News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

[inside-360 @ gamescom] Mass Effect 2 angespielt

Mass Effect ist sicherlich eines der besten, wenn nicht sogar das beste Rollenspiel auf der Xbox 360. Die  realistische SciFi Welt und die grandiosen Gesichtsanimationen der Charaktere sind noch immer das Maß aller Dinge. Auf der gamescom konnten wir erstmals eine kleine Mission aus Mass Effect 2 selber spielen.

Eingeleitet wird die Mission durch eine längere Cutscene, wie aus dem ersten Teil gewohnt läuft diese komplett in Spielegrafik und sieht fantastisch aus. Vor allem die Gesichter der Charaktere sehen wieder einmal unglaublich plastisch und lebensecht aus. Wir befinden uns in einem Flugauto und sind auf dem Weg zu einem großen Büroturm. Trotz Kopfhörern können wir dem Dialog nicht komplett folgen – Zum einen weil die Sprachausgabe noch komplett auf Englisch ist, zum anderen weil wir von den Details der Gesichter immer wieder abgelenkt werden.

An besagtem Büroturm angekommen übernehmen wir die Kontrolle über unseren Charakter (übrigens nicht Shepherd) und müssen uns mit unseren Begleitern durch mehrere Wellen Kampfroboter in das Gebäude kämpfen.

Die Steuerung der Kämpfe funktioniert wie schon in Teil 1 sehr gut und flüssig, auch das altbekannte Ringmenü ist wieder mit von der Partie. Das Prinzip der Kämpfe ist altbekannt: Seht ihr verdächtig viele Deckungsmöglichkeiten auf dem Weg stehen, könnt ihr davon ausgehen das gleich  die nächste Gegnerwelle anrollt. Dann geht ihr hinter einer der Kisten in Deckung und nehmt die  Feinde ins Visier. In der Demo habt ihr neben einem normalen Sturmgewehr auch noch einen Raketenwerfer im Gepäck.

Habt ihr alle Gegner ausgeschaltet betretet ihr das Gebäude und die nächste Cutscene läuft an: einem Büro wollt ihr von eurem Gegenüber (einem weiblichen Alien) eine wichtige Information bekommen, bevor sie euch diese geben kann wird sie von einem anderen Alien, das stark an Saren erinnert ausgeschaltet.
Hier endet die Demo auch schon. Insgesamt   hat die Demo eine Spielzeit von ca. 15 Minuten wobei sich Storysequenzen und Kampfsequenzen ungefähr die Waage halten.

Eindruck von der gamescom

Die Erwartungshaltung an Mass Effect 2 ist riesig und die Demo ist zu kurz um einen wirklichen Eindruck zum Spiel abzugeben. Die Technik ist allerdings wieder einmal atemberaubend und die actionreiche Steuerung während der Kämpfe funktioniert hervorragend. Auch der hohe Anteil an Storysequenzen zumindest in der Demo) weiß zu gefallen. Die Chancen auf einen ähnlichen Hit wie Teil 1 stehen für Mass Effect 2 sehr gut.

[xrr rating=12/12 label=“Eindruck:“ display_as=fraction_stars fraction_separator=“ / „]

22. August 2009 | Autor: Stargaze

Schreibe einen Kommentar