News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Fallout: New Vegas Trailer zeigt Gameplay in der Wüste

Manch einer mosert rum im Bezug der Optik von Fallout: New Vegas. Es ist ja quasi die selbe Engine wie beim Vorgänger, nur halt eben ein anderer Schauplatz. Das alles sei aber den geneigten Fan egal. Dann wird eben New Vegas das wohl größte Fallout 3 Add-On. Viele Screenshots sind ja auch schon lange aufgetaucht und nun gibt es das ganz auch in Bewegung zu sehen. S.P.E.C.I.A.L. wird gezeigt, Dialoge, Schusswechsel,…ach was – schaut euch einfach hier und jetzt den tollen Trailer an!

5. Juni 2010 | Autor: Kn0kkelmann

Kommentare

  1. Ich habe gestern Fallout 3 so 2-3 Stunden gespielt. Mich fesselt es gar nicht. Die Gegend is Öde, einfach zäh und langweilig alles.

  2. DAS kann ich absolut unterstreichen – eines der meistüberschätzten Spiele in dieser Generation – stinklangweilig!!!

  3. DAS kann ich absolut NICHT unterstreichen – eines der besten spiele in dieser Generation – SÜPERB! 🙂 Das schöne an Fallout 3 und am kommenden New Vegas: Man liebt es, oder hasst es. Dazwischen gibt es nichts. Ich konnte mich mal so überhaupt nicht mit Oblivion anfreunden. Ich für mein Teil bereue keine einzige von meinen über 300 Stunden im Ödland und den anderen Orten und ich freue mich auf die nächsten 300 Stunden in New Vegas. 🙂

  4. Hatte es für 20 Euro aus der Software Pyramide für PS3 mitgenommen. Dachte das wurde doch so gelobt und da muss das doch gut sein 🙂
    Mir sagt halt schon das total öde, farbarme und hässliche Umgebungsdesign nich zu. Man kann sowas auch in Farbe machen. Das muss nich alles nur Grau in Grau sein. Da war das ältere Oblivion aus gleichen Hause ja ne Augenweide, zumal Fallout auch technisch nich gerade Überzeugend is.

  5. Sehe ich genau so wie schorni, gerade jetzt wo Red Dead draußen ist, wirkt das alles wirkliche extrem öde und hässlich^^
    Ihr habt mich schon nicht zu Fallout 3 überreden könnne, jetzt auch zu dem Neuen nicht @serv und knokkel 😉

  6. Naaach…McLustig ist kein NonPlusUltra, Manni. Denk daran, der findet auch dein/unser geliebtes Kot Of Düti: Morden Menschenmetzel 2 extrem megaflensgeil. 🙂 Das mit den hässlichen Spielen ist wie bei den Frauen….wenn man(n) sie erstmal hat, dann weiss man diese auch zu schätzen. Zumal man(n) diese in aller Regel nie teilen muss. 🙂 Wer halt nur auf das aussen bedacht ist, bitte, der soll halt im wilden Westen sein Glück finden. Grad von dir, Manni hätte ich mehr erwartet…. Du, der Du Nier schön redest und genau das selber nicht besser aussieht. 🙂

  7. Also ich muss sagen ich war auch ziehmlich enttäuscht. Spiel des Jahres und so weiter und so fort und ich habe das Spiel auch durchgespielt und auch alle Addons dafür immer mit der Hoffnung, dass das Spiel irgendwann seine Erwartungen erfüllt…. aber da gibt es ja wirklich Spiele die um Längen besser sind

  8. Ok, Knokkel, das ist ein Argument – Kot of Dumpfbacke: Moderner Scheiß ist definitiv um Klassen schlechter als Fallout 3 😀

  9. Fallout III ist meiner meinung nach ein heisser Kandidat für mein bisheriges Lieblingsspiel auf der XBOX360. Ich habe damit immerhin über 250 Stunden verbracht und bin die meiste Zeit davon einfach durchs Ödland gestreift.

    Das Spielprinzip ist nahezu perfekt und auch die Grafik hat mir gut gefallen. Sicher gibt es da einige Unzulänglichkeiten wie Popups oder Texturen die flimmern aber das sind Nebensächlichkeiten, die Grafik ist schön scharf gezeichnet und sieht einfach geil aus, die Atmosphäre stimmt einfach.

    Im Moment spiele ich gerade GTA4, die Stadt mag ja schön detailliert sein, aber die Grafik ist total unscharf und verwaschen und pixelig. Dagegen ist Fallout eine Augenweide und wenn man die riesige Ausdehnung des Ödlands anschaut muss einem klar sein, das man ein paar Details wie Popups und Texturfehlerchen akzeptieren muss.

    ich freue mich jedenfalls auf einen neuen Teil der Serie, die alte Engine ist absolut okay das einzige was mir ein wenig Sorge macht sind die vielen Fraktionen, das wird sicher schwer sich da alle bei Laune zu halten um alle Missionen zu bekommen. Ich find ja so maoralische entscheidungs Sachen immer scheisse, erstens weis man meistens nicht was für einen am Ende herauskommt und zweitens hat man sowas im Reallife genug am Hals, in einem Zock ist mir eine schöne schwarz/weiss Darstellung lieber.

    Ich will schliesslich nicht bei jedem Schuss nachdenken, was das nun wieder für Folgen hat. Bei einer klaren Aufteilung in gut und Böse kann man sich viel besser aufs Metzeln konzentrieren ohne Angst haben zu müssen, das man nacher irgendwelche missionen und die daran höngenden Achievements nicht mehr bekommt… 🙂

  10. fallout 3 werde ich auch mit 80 noch spielen wollen, vorrausgesetzt ich erreiche dieses alter und das rheuma lässt es zu 😀

  11. Genauso sehe ich das auch @Kika 😀 Wenn man jetzt noch dem Servian seine Meinung lesen würde, dann würde es 4:4 stehen und demnach meine Theorie bestätigen von wegen Leute die das Spiel mögen. 🙂 Ich für mein Teil freue mich riesig auf New Vegas und werde mir auch sogleich die CE Ordern, wenn es beim Dealer des Vertrauens online geht. 🙂

  12. Muss mich den Falloutern anschliessen – das Spiel ist wirklich ein Ausnahmeding, habe selten so eine dichte Atmosphäre erlebt wie hier. Wenn man durch alte, verfallene Gemäuer streift, dann braucht man kein Resident Evil mehr. Nichts für jeden, aber wer mal eingetaucht ist, wil kaum wieder raus.

  13. Jau und wenn dann noch diese verdammten Leuchtgouhle einen von hinten vermöbeln, dann ist echt zappenduster. 😀 Aber wer halt nicht über die ersten – zugegeben – 2-4 etwas zähnen Stunden hinausgeht, der verpasst halt etwas. Oder auch nicht. 🙂

  14. Ich sehe, wir sind in der Überzahl. Dann kann ich jetzt ja auch sagen, dass es in dieser Generation in meine Top 5 gehört. 😀
    Der größte Kritikpunkt ist für mich die Grafik bzw. die Engine. Ich kann sie einfach nicht mehr sehen. Ansonsten mag ich einfach die Einzeitstimmung. 🙂

  15. *Endzeitstimmung natürlich, keine Ahnung, was mich da geritten hat. 😉
    Also: Für Fallout IV bitte eine neue Engine. 😛

Schreibe einen Kommentar