News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Fallout 3 – Point Lookout DLC mit drei Impressionen + Trailer *Update*

„Broken Steel“ war toll, nein, es war großartig! Die „Level Lock“ Grenze wurde gesprengt und man verbrachte viele weitere Stunden im Ödland…und entdeckte nochmal so manches Geheimnis. Zu schade das der Spass dann doch wieder ein jähes Ende fand als man Level 30 erreichte und der Enklave ordentlich den Hintern versohlte. Um so freudiger dann die Nachricht das Bethesda doch noch weitere Episoden (2 an der Zahl) ankündigte. Für den Juni ist jetzt erstmal „Point Lookout“ geplant (im Juli soll dann wohl „Mothership Zeta“ folgen). Was uns dorthin verschlägt weiss man noch nicht. Fakt ist aber das wir ein Gebiet zu sehen bekommen das sich komplett von dem unterscheidet was wir bisher sahen und kannten.

Ich bin fast geneigt hier den Streifen „Texas Chainsaw Massacre“ zu nennen. Ein Leatherface fehlt zwar, macht aber nichts. Denn die verstrahlten und mutierten Redneck Hillbillys sehen um einiges schlimmer aus und sind bestimmt auch nicht minder aggressiv. Uns verschlägt es jedenfalls in sumpfiges Gebiet mit extrem viel Flora und Fauna. So viele Bäume hat man selten bis gar nicht in Fallout gesehen. Und adlergroße Moskitos finden auch bestimmt ihren Weg ins Spiel.

Mehr hat man zur Zeit nicht gesehen und auch fehlt ein genaues Datum. Der Preis mit 800 Punkten dürfte gleich bleiben. Wie es sich nun auch mit den Erfolgen verhält ist auch nicht bekannt. Genauso wenig wie mit einer weiteren Level-Lock Aufhebung. Es wäre wirklich zu wünschen das Bethesda uns um weitere zehn Stufen nach oben wandern lässt, jedoch dürften wir dann bald so aussehen wie ein Behemoth…und nicht minder stark sein. Na mal gucken was wir die nächsten Tage noch für Infos bekommen. Hier jedenfalls mal die Bildchen…

*Update*

Ab sofort auch zu bewundern: Der erste Trailer zum Addon, welcher viel Südstaaten-Atmosphäre verstreut – Left 4 Dead 2 lässt grüßen. Als Erscheinungstermin steht nun der 23. Juni (SchmuSheep)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte Beachte den Info-Banner unten.

3. Juni 2009 | Autor: Kn0kkelmann

Kommentare

  1. So wie ich das schon gelesen habe geht es in Mothership Zeta auf das besagt Mutterschiff der Aliens (Gibt ja auch eine Absturzstelle) – Und vielleicht ja auch auf einen anderen Planeten ^^

  2. Wow, die sehen überraschend gut aus – ist das ganze Spiel so hübsch? Ich merke schon, irgendwann muss ich es mir holen. Hat wer eine Version über – AT natürlich?

  3. @schmu
    Juppa, man wird demnächst Alien Ärsche in einem Raumschiff treten. Es zeichnet sich so langsam ab das uns Bethesda mehr und mehr ausm Ödland haben will und uns Umgebungen zeigen will die so nicht üblich für ein Fallout sind.
    Mal sehen wie riesig das Mutterschiff sein wird. Denn von den sonstigen freien Gegenden plötzlich in enge Gänge verfrachte zu werden…
    Jedenfalls wird es dort bestimmt ne menge Muni für den (genialen) Alienblaster geben.

    @ manni
    Das ganze Spiel ist super hübsch. Natürlich nur wenn Du auf grau und braun Töne stehst. 😀 Nein, also es ist keine Grafikperle, es ist halt alles sehr trist (ausser vielleicht in „Oasis“…), aber genau DAS ist halt Fallout udn genau DAS macht es aus. Ich bin mit Oblivion nicht warm geworden weil es halt einfach irgendwo zu „bunt“ war. Die Stimmung und all das ganze drum…das macht das Spiel so einzigartig. Und man bekommt es hier und da schon recht günstig…so im ungefähren „Damnation“ Preis… 😉

  4. Also so trist ist das Spiel auch nicht, höchstens Washington DC selbst, weil es nicht wirklich frei begehbar ist. Aber das Ödland selbst ist fantastisch – Nur Stalker ist schöner ^^

    Ich hoffe, dass wenn es wirklich mit Aliens weitergeht man auf einen total verrückten Planeten kommt und dann auch Entführungsopfer trifft, und das Alien, das in Roswell abgestürzt ist etc. Das ganze dann auf einer etwas humorvolleren Schiene wie Shivering Isles für Oblivion – Und schön bunt 😀

Schreibe einen Kommentar