News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Warum Splinter Cell Conviction exklusiv ist

Auch wenn von Splinter Cell Conviction lange Zeit nichts zu sehen war schien doch wohl eine Sache relativ sicher: Das Spiel wird für möglichst viele Plattformen erscheinen. Zum einen war dies bei den Vorgängern auch der Fall und zum anderen ist die Ubisoft der Entwickler, bei dem ein Topspiel so gut wie jede Plattform abdeckt – bis hin zum Handy Jump’n’Run.

Umso überraschender, dass auf der Microsoft Pressekonferenz auf der E³ das Spiel exklusiv für die Xbox 360 angekündigt wurde. Die Gründe dafür legt Ubisoft nun im eigenen Forum da. Demnach sein Splinter Cell schon historisch mit der Xbox verbunden, da alle Teile zuerst immer für die Microsoft-Konsole erschienen. Auch habe man bei MS immer an das Spiel geglaubt, man fühlte sich so „im Herzen verbunden“.

Der 2. Grund sei ein eher praktischer, denn wenn man nur für eine Plattform entwickle könne man das Spiel für diese besser optimieren. Demnach gebe es derzeit auch keine Pläne für eine Veröffentlichung auf weiteren Plattformen.

Inwieweit das so bleibt ist aber fraglich. Schon in der Vergangenheit bedeutet „Exklusiv“ bei Microsoft eher „Nicht auf der PS3“ – Das eine PC-Version erscheint wurde auch bereits bestätigt. Und auch für die PS3 ist schon das ein oder andere „Exklusive“ Spiel erschienen, man erinnere sich an Lost Planet oder Tales of Vesperia. Welche Versionen aber letzten Endes (vielleicht mit Verspätung) wirklich erscheinen werden kann also derzeit nicht gesagt werden, nur das die Xbox 360-Version nach aktueller Planung schon im Oktober diesen Jahres erscheinen wird.

Via VG247

20. Juni 2009 | Autor: schmusheep

Kommentare

  1. Könnte es nicht auch sein, dass die Reihe auf anderen Konsolen nicht so erfolgreich war?

Schreibe einen Kommentar