Microsoft, Sony und Nintendo haben ihr Pulver für 2012 gelegt…

…ob es auch gezündet hat, wollen wir hier untereinander und dann mit euch diskutieren. Wir verzichten im Vorfeld auf ein Ranking hinsichtlich der Pressekonferenzen und wollen natürlich die Microsoft PK im Fokus sehen aber auch die Konkurrenz nicht außer Acht lassen. Los geht`s!

Manni meint:

Ok, die Microsoft Pressekonferenz hat eigentlich ihren Sinn erfüllt: Hole noch einmal alles für die Xbox 360 raus, was in der Mache ist. Neben den alten Bekannten wie Halo 4, Forza Horizon und Gears of War Judgment, bekamen wir zudem sehr interessante Einblicke in den Tomb Raider Reboot, Splinter Cell Blacklist sowie (für mich als Cod-Abneiger eher uninteressant) in Black Ops II. Hier und da ein wenig Kinect, aber dieses Mal in einer deutlich erträglicheren Dosis als im Vorjahr und ein paar Arcadespiele. Wobei ich definitiv die Summer of Arcade – Aktion vermisst habe, immerhin tummeln sich da wirkliche Hochkaräter wie z.B. Deadlight, Dust – An Elysium Tail und Hybrid.

Die Resident Evil 6 Vorführung empfand ich als ziemlich enttäuschend. Die Grafik sah mau aus, das Gameplay irgendwie langweilig und der Sound sowie die Musik gingen mal überhaupt nicht. Will Capcom das Franchise mit Absicht gegen die Wand fahren? Eigentlich sehr schade um die Serie.

Mit der Smart Glass App konnte ich persönlich weniger was mit anfangen. Irgendwie interessieren mich diese Technikspielereien nicht wirklich. Auf der anderen Seite sagt mir dieses Xbox Music mehr zu – wenn es denn gut umgesetzt wird und man nicht für jeden Musikpups etwas zahlen muß. Dass nun der Internet Explorer ins Xbox Live integriert wird, war schon längst überfällig. Die Sprachsteuerung stelle ich mir persönlich ganz nett vor – vorbei die Zeiten, in denen man die Tasten drückt? So ganz will ich das noch nicht glauben.

Hinsichtlich der Sony PK musste ich bezüglich The Last of Us und Beyond kurz neidisch dreinblicken. Diese beiden Titel wünsche ich mir sehr für unsere betagte Box. Ansonsten kann ich mich kaum zur PK äussern – das überlasse ich meinen Kollegen. Nintendo habe ich mir erst gar nicht angetan…

Alles in allem hat Microsoft seine Sache souverän gelöst – nutze den letzten Saft der aktuellen Konsolengeneration und konzentriere dich umso mehr auf die Zukunft. Ach, da fällt mir ein, ich habe Fable The Journey vergessen – woran mag das wohl liegen? Hust! Die PK ist abgehakt und nun freue ich mich umso mehr auf die E3 2013!!! Hey Kika, wie wäre es mit einem Counter auf unserer Seite? 🙂

McLustig meint:

Von Microsoft habe ich nicht viel erwartet. Es wird keine neue Xbox geben und viele Sachen waren schon im vornherein geleakt. Die Pressekonferenz würde sehr ähnlich der letztjährigen werden. Und so war es. Sehr gut gefallen hat mir, dass man von vielen Spielen die interessant klangen auch auf der Bühne vorgespielte ingame Szenen gezeigt bekommen hat (komplett anders als bei Nintendo). Das gibt ein Spiel immer sehr viel besser wieder, als ein Trailer. Man weiß dann schon recht gut, was einen erwartet. Tomb Raider fand ich schick. Nett Splinter Cell zu sehen, Halo 4 war auch nett zu sehen, interessiert mich aber nicht wirklich. Am Ende ingame von Black Ops 2 zu sehen war auch schön, jetzt weiß ich wenigstens, dass ich als großer CoD-Fan dieses Mal verzichten werde (scheiß Zukunftsszenario).
Sachen wie Smart Glass und der Internet Explorer sind auch nice to have, aber nichts wirklich spektakuläres.
Wie am Anfang gesagt, habe ich nichts erwartet und wurde auch nicht enttäuscht. War eine solide Keynote ohne großartige Highlights.

Bei der Konkurrenz war Sony ähnlich schlecht oder gut wie MS. Es gab auch recht viel ingame zu sehen, die ganze PK war mir allerdings etwas zu langatmig. Gameplay von Assassin’s Creed 3 war super, The Last of Us war super und Beyond auch. Ich steh auf Gameplay.

Nintendo fand ich lahm. Punkt. Außer LEGO City. Das war super.

Ubisoft hingegen hat ziemlich an MS und Sony angeknüpft, die haben viel vorgespielt, mehr Assassin’s Creed Gameplay <3. Und eine ganz besondere Sache macht Ubisoft für mich zum „Gewinner“: Sie haben tatsächlich ein komplett neues Franchise vorgestellt. Watch Dogs sieht richtig gut aus und ist mal keine Fortsetzung einer bestehenden Reihe.

Auch nach dieser E3 bleibe ich weiterhin Xbox Fanboy und freue mich sehr auf das nächste Jahr. Hoffentlich bekommen wir eine schöne next-generation-Konsolenschlacht serviert.

AssKikaX meint:

Ich fange an dieser Stelle nicht mit der E3 an, sondern mit den Tagen und Wochen davor:

Kaum verging ein Tag an dem man keine „Leaks“ auf diversen Webseiten und Videoportalen gesehen hat. Wieso bitte liebe Aussteller verfeuert ihr alles vor der Show? Es ist doch gerade der Reiz an der E3 Spiele präsentiert zu bekommen, die man vorher nicht schon angekündigt bekommen hat. Das ist doch der Grund wieso die Presse in Massen nach Los Angeles pilgert und Millionen von Game-Nerds die Live-Streams mit ansehen. Liebe Aussteller, bitte bitte lasst und doch die Spannung, die Neugier und das Staunen. Oder habt ihr etwa Angst, dass euer Spiel in der Masse untergeht? Na dann kann es vielleicht daran liegen, dass ihr nicht genug Vertrauen in euer Stück Software habt oder die Qualität oder das Konzept nicht stimmen – Aber dann hat das Spiel auch nichts auf der E3 zu suchen…

Zum Glück hatte Ubi-Soft den Mut gehabt und hat etwas vollkommen unerwartetes getan. Es wurde tatsächlich ein bisher unbekanntes Spiel vorgestellt: Watch Dogs (nicht zu verwechseln mit den Watchmen!). Viel kann und will ich dazu nicht sagen, dazu muss man sich einfah mal das Gameplay-Video ansehen – Ein Highlight!

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass die E3 2012 ganz im Zeichen des Bogens steht. Tomb Raider, Crysis 2, Far Cry 3 (um eine kleine Auswahl zu nennen) hatten alle einen Bogen. Habt ihr euch alle gegenseitig in die Unterlagen geschaut? Ist es Zufall? Ich möchte, dass Ayman Abdalla eine Galileo-Mystery-Sonderserndung zu diesem Thema macht!

Und wenn wir schon einmal bei Verschwörungs-Theorien sind: Was ist da bitteschön mit Lost Planet 3 und Dead Space 3 los? Wer kam bei Lost Planet 3 auf die grandiose Idee einen Horror-Shooter ala Dead Space daraus zu machen? Und wer kam bei Dead Space 3 auf die ebenfalls grandiose Idee einen Koop-Shooter auf einem Eisplaneten ala Lost Planet zu machen? Kommt mir so vor als handelt es sich hier von einem klaren Fall von Identitätskrise. Vielleicht wurden auch die Firmenschilder untereinander ausgetauscht. Man weiss es nicht und wird es nie erfahren.

Schade auch, dass weder Microsoft noch Sony die Eier gehabt hatten und wenigstens eine Andeutung in Bezug zu Next-Gen machten. Ok, Sony richtet sich komplett auf Spiele, die Xbox wird zu einer Multimedia-Zentrale und das ist auch gut so. Aber ich habe mir so gewünscht, dass einer der Beiden einfach nur einen Schriftzug oder ein Logo oder irgendwas Anderes kommentarlos am Ende ihrer PK zeigen. Damit wäre es der Gesprächsstoff der E3 gewesen, so wie es 2011 mit der Wii U war.

Lange habe ich auf die E3 gewartet, viel wurde vor der E3 schon „enthüllt“ und dennoch bin ich nicht so enttäuscht wie 2011. Hoffentlich werde ich 2013 durch die Vorstellung der neuen Konstoen geflasht!

Stargaze meint sehr sehr viel:

Fangen wir chronologisch mit Microsoft an: Schon im Vorfeld war klar, dass keine neue Konsole vorgestellt wird und die E3 2012 einzig und alleine dazu dient die aktuelle Generation ein weiteres Jahr am Leben zu erhalten. Da kann man nur sagen: Mission erfüllt.

Traditionell versammelt sich auf der Microsoft Bühne ja das Who is Who der Multiplattformentwickler, so auch dieses Jahr. Tomb Raider sieht nach einem sehr intensiven Reboot der Serie aus und weiß zu begeistern. Ganz anders Resident Evil 6, dazu aber mehr in einem Extra Absatz weiter unten. Black Ops 2 war natürlich auch vertreten und bildete den bombastischen Abschluss der PK. Alle Spiele haben zeitexklusiven DLC, eine Ansage die wir mittlerweile auf MS Pressekonferenzen gewöhnt sind.

Kommen wir zu den Exklusivtiteln: Mit Halo 4 hat Microsoft einen garantierten Millionenseller im Programm (der Name Halo machts möglich). Reach war grafisch schon klar besser als die bisherigen Next Gen Halos und mit Teil 4 sieht die Serie nochmals besser aus, spielerisch erwarte ich mehr vom (exzellenten) Selben. Forza Horizon war mein persönliches Highlight: Nachdem man spätestens mit Forza 4 die Krone der Konsolensimulationen errungen hat wendet man sich nun dem arcardigeren Fahren zu: Das Konzept klingt sehr interessant, grafisch dank Forza 4 Engine ein echtes Brett und das versprochene realistische aber leicht vereinfachte Fahrmodell lässt mich von einem legitimen Erbe der PGR Reihe träumen, der 23. Oktober ist dick im Kalender markiert.

Ach ja, ein neues Gears of War gab es auch noch. Teil 1 war vor allem wegen der Grafik eine echte Granate, Teil 2 und 3 waren nett, nicht mehr, nicht weniger. Warum es jetzt eine neue Trilogie geben muss wissen wahrscheinlich nur Microsoft und Epic. Persönlich hätte ich von People can Fly lieber ein zweites Bulletstorm gehabt.

Kinect rückte dieses Jahr angenehm in den Hintergrund: Nach EA (Sports active 2) und Ubisoft (Your Shape) möchte sich nun Nike meiner überflüssigen Pfunde annehmen (viel Erfolg 😉 ),Fable: The Journey kann einfach nicht noch schlechter sein als Fable: Heros und die 3rd Party Hersteller setzten durchgehend nur noch auf Sprachsteuerung.

Und dann war da noch Smart Glass, während die Presse eher gelangweilt ist kann mich das Konzept begeistern. OK, einen Film beim Pendeln zur Arbeit anfangen und zu Hause beenden werde ich wohl nicht aber für Spiele kann ich mir da sehr viele Anwendungsbeispiele vorstellen. Warum nicht in Forza 5 (als Starttitel der nächsten Konsolengeneration)  auf dem HDTV fahren, auf dem Laptop daneben eine Kursübersicht mit Positionsangaben und Zeiten der Konkurrenz und übers Smartphone den nächsten Boxenstopp ankündigen, die Bremsbalance und die Benzinmischung verstellen?

Und nun noch ein paar Worte zu Resident Evil 6: Man kann natürlich bei Call of Duty dreist klauen, man muss es aber nicht – und wenn es beim eigenen Spiel ursprünglich um Survival Horror ging und dessen Vor-vorgänger mehr oder weniger einstimmig zum Spiel der letzten Konsolengeneration gekührt wurde dann darf man dies einfach nicht tun. Kurz ud knapp: Resident Evil wird von Capcom gnadenlos vor die Wand gefahren, da es dem Studio finanziell wohl nicht wirklich gut geht könnte das Spiel der endgültige Sargnagel für den traditionsreichen, japanischen Entwickler werden.

Kommen wir nun zur direkten Konkurrenz aus dem Hause Sony: Im Vorfeld gab es einige Gerüchte Von PS1 und PS2 Streaming via Gaikai bis hin zu einer PS Vita only Pressekonferenz war die Rede. Die Realität sah erfreulicherweise ganz anders aus. Zum Thema Playstation Vita hielt man sich sehr zurück, einige neue Namen wurden genannt (CoD), Assassins Creed 3: Liberation wurde (inklusive kommenden Hardwarebundle) ausführlich vorgestellt. Trotzdem war diese E3 sicherlich nicht er erwartete / erhoffte Befreiungsschlag für den strauchelnden Handheld.

Bei der PS3 sieht die Sache schon anders aus: Gleich einen ganzen Haufen exklusiver Titel hatte man im Gepäck. Herausragend waren sicherlich Beyond, der neue Titel der Heavy Rain Macher von Quantic Dreams und The last of Us, der neue Titel der Uncharted Macher. Beide Titel dürften grafisch das Maximum aus der PS3 herausholen und wirken sehr erwachsen. Dann noch das neue God of War: Ascension und die dreiste Smash Brothers Kopie Playstation Allstars Battle Royale. Da konnte man fast die Abwesenheit von Final Fantasy Versus und (mal wieder) The last Guardian verschmerzen.

Aber auch Sony konnte sich einen peinlichen Auftritt nicht verkneifen: Wonderbook für Playstation Eye und Move. Ein „echtes“ Buch das via Augmentet Reality zum Leben erwacht. Exklusives Startbuch wird ein Werk von J.K. Rowling sein in der es sich um die Hintergründe der Zaubersprüche aus Harry Potter dreht (meine Liste der Top 100 Sachen die ich nie wissen wollte hat einen neuen Spitzenreiter).

Einen absoluten Kracher lieferte Sony nach der Pressekonferenz mit der Aufwertung des Playstation Plus Services: Ab 6.6. stehen zehn Spiele für PS+ User kostenlos zum Download bereit, darunter Titel wie Strangers Wrath HD, Warhammer 40k: Space Marine, Darksiders,inFamous 2, Motortorm: Apocalypse und Little Big Planet 2.

Den Abschluss der großen drei bildete Nintendo, als einziger mit einer neuen Konsole in Form der WiiU im Gepäck. Grafisch endlich auf dem Niveau der aktuellen Generation angekommen konnten die gezeigten Spiele durchaus überzeugen (vor allem weil es echte Spiele waren und keine Minispielsammlungen). Leider wurde viel zu wenig echtes Gameplay gezeigt. Das man aber weder einen Preis noch ein genaues Releasedatum nannte war enttäuschend.

Bei den PKs der großen Publisher gab es mehr vom gleichen: Fortsetzungen bekannter Marken, mehr DLC und Services, Integration sozialer Komponenten und spielen über eine Plattform hinaus. Auch hier scheint man sich bereits für 2013 und die nächste Konsolengeneration aufzustellen. Erwähnenstwert sind hier sicherlich das extrem stylische Watch Dogs von Ubisoft und Crysis 3 von EA die ähnlich dem Shooter Black der letzten Generation einen ersten flüchtigen Blick darauf gewähren was mit der nächsten Generation der Konsolen alles Möglich ist.

Kn0kkelmann meint recht wenig:

Langweilig! Für mich persönlich keine Überflieger mit dabei. Klar, die junge Lara schaut nett aus, könnte aber in eine Qick-Time-Event Orgie enden. Was bitte soll all das gemetzel was der Sam Fisher anrichtet? Sollte das mal nicht anders sein…so mit Schleichen und verstecken…?

Halo bzw. der vierte Ableger tangiert mich nicht, ein Browser für die Box ist unnötig (Flash anyone???) und diese Glas Application ist Spielkram, nichts was irgendwie interessant sein könnte.

Nööö…seit Jahren ist der (Party)Chat den man mit seinen Kollegen führt das interessanteste an den PK’s (von MS – was die anderen tun ist mir egal…). Wusstet ihr das dem AssKiKa während der Tour de Gähn sein Akku runter gefallen ist und quer durch den Raum rutschte?!?! Das hatte was von Dramatik…oder so.

7. Juni 2012 | Autor: Maynard

Kommentare

  1. Zu dem Scherzkeks der meine Überschrift editiert hat: Wie oft soll ich denn noch sagen das ich meinen Ursprünglichen Text bereits halbiert habe?!? :ugly:

  2. Oh Kika, ich muss Dir recht geben – diese geleakten Sachen im Vorfeld nerven total und machen die PK`s deutlich weniger spannend! Doof sowas… nur berichten wir auch immer davon 😀

  3. So ne Messe macht kaum noch Sinn, wenn fast alles schon vorher bekannt gegeben wird. Auf welchen Weg auch immer. Vor allem macht sie dann als reine Messe für Journalisten keinen Sinn.

    Auffällig ist, dass vieles gezeigte erst in ferner Zukunft erscheint und die Spiele von diesem Jahr irgendwie vernachlässigt werden. Bei Sony bekommt man sogr den Eindruck, dass von ihnen selbst gar nichts mehr für die PS3 erscheint in diesem Jahr. Alles was die gezeigt haben, erscheint 2013 oder wer weiss ob überhaupt, „Agent“ und „The Last Guardian“ sind irgendwie verschollen gegangen. Von 2012 war nichts exklusives bei Sony zu sehen.

    Microsoft kann wenigstens noch Halo 4 und Forza Horizion anbieten. Nintendo weiss man nich so genau was da nun noch dieses Jahr kommt. Die sagen das wohl erst zur TGS.

    Sony vernachlässigt zudem die Vita auf unglaubliche weisse. Haben die die etwa schon wieder aufgegeben? Bei den Verkaufszahlen würde es kaum verwundern.

    Smart Glass und PS3-Vita Verbund sind nette spielereien, aber ich sehe da noch keinen direkten nutzen für den Spieler. Bei Nintendo ist das ins System integriert und kann damit auch von jedem Spiel und Spieler genutzt werden.

    Interessant ist die Sichtweise was Veränderungen von Spielen innerhalb der Reihe angeht. Ein Tomb Raider wird dafür gelobt das es mehr Action gibt und weniger vom Rest, während das bei einem Resi auf einmal doof is 🙂

  4. Mh, ich denke, dass die „Zurückhaltung“ von Sony und Microsoft wichtige Indizien auf den (hoffentlich bevorstehenden) Bombast für die nächste Generation sind. Wer weiß, vielleicht wird The Last Guardian eher ein Launchtitel für die PS4 – wäre doch schon mal ein Kaufargument – zumindest für mich. Ich erwarte schon Ende diesen Jahres diverse Einzelheiten über die nächste Generation – vielleicht veranstaltet Microsoft eine Extra Veranstaltung – wie damals für die Xbox 360…

    So wie Mc kann ich nicht genau sagen, ob ich der große Xbox Fanboy bleibe. Bei der nächsten Generation schaue nochmals genauer hin, was für Leistungen und Zusatzkosten geboten werden. Falls Sony im Onlinebereich dazugelernt hat und der Dienst weiterhin kostenlos bleibt, wäre das auch ein nicht zu unterschätzendes Kaufargument. Auch, wenn Naughty Dog als Exklusiv Entwickler bei Sony bleibt, wäre es nochmals ein Kaufargument 😉 Bin einfach sehr gespannt auf The Last of Us…

    Naja, es bleibt, wird sehr sehr spannend 🙂

  5. The Last of Us is mir zu übertrieben ernst brutal. Sowas will ich nich spielen.
    Ma gucken was Insomniac machen wird. Die wollten Multi gehen, aber bisher is da auch nix zu sehen gewesen.

    Was mir noch nicht gefallen hat, war der Schluss der MS PK. Ich halte es für einen falsch, ein MultiPlattform Spiel als letztes Spiel und damit „Highlight“ zu zeigen. Dort hätte ein exklusives Spiel hingehört. Halo 4 oder Forza Horizon.

  6. Mh, auch wenn The Last of Us sehr brutal und ernst rüberkommt – ist es doch auf der anderen Seite genau die Art „Erwachsenen-Software“, die ich mir unter anderem wünsche – weg von diesem Halo und Co. Gedöns und dem absolut übertriebenen Kriegsspielen… Natürlich könnte man auch mit weniger Gewalt so etwas realisieren aber wer weiß, ich könnte mir vorstellen, dass die Entwickler erkannt haben, dass es eben die jugendlichen Zocker anno 1990 gibt, die mittlerweile zum „reifen Eisen“ gehören und etwas anderes spielen wollen…

    Stimmt, Insomniac… das in Entwicklung stehende Spiel sah recht vielversprechend aus…

  7. @schorni: DAs mit dem Exklusivtitel sehe ich ähnlich, allerdings ist der erneut Zeitexklusive DLC für einen solchen Millionenseller sicherlich DAS Zugpflerd für MS im Weihnachtsgeschäft. Trotzdem fühlt es sich irgendwie „falsch“ an als Abschlusshighligt den Fakt präsentiert zu bekommen 50€ für DLC vor den anderen ausgeben zu dürfen.

    @manni:
    Ich hab die PS3 jetzt noch nicht lange aber wa soll Sony dazu gelernt haben? Die MP Parts laufen stabil. Xbox Live ist halt (vor allem weil man es so lange kennt) irgendwo der „Gold Standard“ vor allem mit den Chatoptionen, der Möglcihkeit eine Nachricht am PC zu schreiben etc., aber ob das alleine 50 – 60€ im Jahr rechtfertigt?

    Sony hat auch 50€ für PS+ von mir bekommen, dafür habe ich aber auch eine entsprechende Gegenleistung in Form von kostenlosen Spielen.

  8. Wie jetzt, springen nun alle zur Konkurrenz über oder wie und heist das hier bald Inside-Sony?

  9. @stargaze: Ich sage nur Menüführung in allen Bereichen – echt zum Schreien… und spiele erst einmal ein wenig online… den Unterschied wirst Du schon noch merken. Am Anfang eines neu erworbenen Gerätes ist die Euphorie entsprechend hoch 🙂

  10. Ah, und gestern konnte ich z.B. (mal wieder) nicht auf den Store und andere Dinge zugreifen… scheinen oft eine Wartung vorzunehmen… die Updates dauern Ewigkeiten… Erst runterladen und dann im Schneckentempo installieren… Sind halt alles Kleinigkeiten-„Mitteligkeiten“, die einen jedoch nerven können. Da hat MS mit Xbox Live einfach ein rundes und perfektes Online-Universum aufgebaut, welches zudem immer mehr bietet – auch wenn mich nur die Hälfte davon interessiert 🙂

  11. Das mit den Updates hab ich gemerkt, auch die installationsdauer ist echt übel – Ich hab den kompletten ersten Abend nach dem Kauf damit zugebracht fünf Spiele zu installieren und upzudaten. Ganz lustig waren die ca. 40 GB des aktuellen PS+ Angebot: Die PS3 lief 48h ohne unterbrechung.

    @Schorni:
    Nein, sicherlich nicht. Aber die PS3 hatte ein paar Titel die mich (Heavy Rain, GT 5, Ico HD, MGS 4) bzw. meine FRau (Uncharted 1-3) interessiert haben. Nach der letzten Gamestop Aktion (15€ für jeds Müllspiel) hatte ich einen 360€Gamestop Gutschein und da hat sich die PS3 halt angeboten. Trotzdem habe ich die aktuellen Multiplattformspiele (max Payne 3, Ghost Recon) alle auf der 360.

  12. Ha! Witzig! Genau den gleichen Betrag habe ich auch als Gutschein bekommen – werde mir heute jedoch dafür die Xbox 360 Slim plus Kinect holen – da meine alte Box die Schallmauer mit dem Lüfter durchbricht. Bevor mir das alte Ding komplett kaputt geht – mache ich lieber schnell die Aktion und gebe sie obendrauf noch mit ab 🙂

  13. @Stargaze:
    Heisst „interessiert“ auch gleichzeitig überzeugt?
    Ich seh schon, noch eine kleine Weile und alle werden auch von Nintendo noch überzeugt werden. Dann gibts hier Inside-Multi 🙂

  14. Fangen wir mal an (Of Topic incoming 😉 ):
    Das Menü, also die XMB finde ich sehr übersichtlich und vor allem schnell (in wieweit das bleibt wenn ähnlich viel Content gekauft / geladen wurde wie auf der 360 muss man sehen). Ähnlich der PSN: Finde ich deutlich übersichtlicher als den MS Shop (zumal das Menü der 360 jedes Jahr unübersichtlicher wird).
    Bei den Spielen: GT5 gefällt mir, vor allem der im Vergleich zu Forza höhere Schwierigkeitsgrad und Sachen wie Rally und Wetter. Trotz allem finde ich ist Forza 4 das bessere Geamtpaket aus Präsentation (die GT 5 Standardwagen gehen gar nicht) und Spiel. Heavy Rain hab ich kurz bis Kapitel 1 gespielt, gefällt mir bisher sehr sehr gut (habe aber auch Fahrenheit geliebt). Uncharted finde ich gut, hab aber noch nicht viel gespielt. Ico und Shadow of Colossus kenne ich beide von der PS2, sind beides Ausnhametitel. Motorstorm apocalypse macht Laune, LBP 2 ist einfach nur toll. Nur mit inFamous 2 werde ich noch nciht warm, k.a. wieso.

  15. Nach Fahrenheit hab ich auch Heavy Rain gespielt, aber so recht bin ich damit nich warm geworden. War mir einfach zu verwirrend und viel zu wenig „Spiel“. Glaub auch nich, dass sich das nächste Werk von QD noch spielen werde.
    Ico und Shadow hab ich schon oft überlegt das mal zu holen, aber weiss nich so recht, dass is schon sehr speziell.

  16. Gerade mit Kinect ist meine Spielebegeisterung noch einmal deutlich gestiegen – vorallem für die ganze Familie! Echt süße und tolle Ideen, die ich mit Kinectimals, Your Shape und Adventures kennenlerne…

Schreibe einen Kommentar