Das war unser 2014

Wir haben erfolgreich Weihnachten hinter uns gebracht und 2015 steht auch schon kurz vor der Tür. Wir haben uns aber bei unseren Lieben so sehr den Wanst vollgestopft, dass wir gar keine Gedanken mehr über unser Spielejahr 2014 machen können. Deshalb überlassen wir das Denken lieber denen, die es öfter machen als wir: EUCH!

Teilt uns in den Kommentaren mit, welche Spiele euch in den folgenden Kategorien am meisten gefallen oder genervt haben. Egal ob Xbox, Playstation, Wii, Mobile oder Brettspiel. Ihr dürft auch gerne mehrere Titel zu einer Kategorie nennen. Ihr müsst auch nicht jede Kategorie bedienen.

Bitte schreibt nicht einfach nur den Spieletitel hin, sondern gebt eine kurze Begründung an und achtet bitte auf Spoiler!

Wir sind schon gespannt, welche ܜbereinstimmungen es geben wird.

Hier die Kategorien:

Highlight des Jahres
Was ist euer Spiel des Jahres?

Mein Flop des Jahres
Welches Spiel war pure Zeit- und Geldverschwendung?

Meine Enttäuschung des Jahres
Welches Spiel / welche News war eine Enttäuschung für euch?

Meine Überraschung des Jahres
Welches Spiel / welche News war eine Überraschung für euch?

Mein Geheimtipp des Jahres
Welches (eher unbekannte/kleines) Spiel könnt Ihr anderen empfehlen?

Magic-Moment
Welcher Moment hat euch besonders bewegt oder um den Schlaf gebracht?

Das muss ich in 2015 noch nachholen
Welches Spiel habt Ihr in 2014 nicht mehr spielen können und wollt es noch nachholen?

Darauf freue ich mich in 2015
Auf was freut Ihr euch in 2015 am meisten?

29. Dezember 2014 | Autor: AssKikaX

Kommentare

  1. Highlight des Jahres
    Es gab so viele gute Spiele wieder dieses Jahr, da fällt es mir schwer mich wieder für eines zu entscheiden. Aber Alien Isolation ist ganz ganz weit oben. Warum? Siehe Magic Moment

    Mein Flop und Enttäuschung des Jahres
    DEstiny – Das Dpiel ist einfach nciht so geworden, wie es mir vorher von den Messen und Trailer versprochen wurde. Statt weites offenes Weltall gibt es nur eine handvoll Level auf verscheidenen Planeten, die zudem recht klein wirken. Dazu noch die nicht vorhandene Story und das total miese und langweilige Endgame. Schade.

    Meine Überraschung des Jahres
    Wolfenstein The New Order – Hatte ich vorerst kaum auf dem Radar gehabt, weil der Vorgänger so super mies war. The New Order hat mich aber total überrascht und war einfach nur super. Bei mir auf meiner Top-Liste.

    Geheimtipp und Magic-Moment
    Alien Isolation – Das Spiel, dass Jahre meines Lebens geraubt hat. Ich habe mich so oft erschrocken, war permanent unter Stress und Angst. Einfach genial. Dazu die bomben Stimmung im Retro-Future-Design. Wer auf Horror und Angst steht, wird hier super bedient.

    Mein anderer Magic Moment war der neue Star Wars Trailer! Unzählige male schon angesehen und immernoch Gänsehaut 😀

    Das muss ich in 2015 noch nachholen
    Sunset Overdrive – habe ich mir schon längst gekauft, werde ich aber 2014 nicht mehr anfangen können – Verdammtes Weihnachtsgeschäft mit GTA 5 und Dragon Age…

    Darauf freue ich mich in 2015
    Am meisten freue ich mich auf Witcher 3 und Batman Arkham Knight. Mein Highlight des Jahres wird aber wahrscheinlich Star Wars 7 sein – hoffentlich! Vermassel es nicht J.J. Abrams!!

    Darauf freue ich mich in 2015

  2. Highlight des Jahres
    Ganz klar: Titanfall.
    Titanfall hat mich als Mulitplayer-Only-Spiel nach Jahren mal wieder in die Welt des Multiplayer eintauchen lassen. Tolle, ausbalancierte Waffen, fette Riesenroboter und ein tolles, schnelles, modernes Spielgefühl. Für mich das perfekte Rundumpaket.

    Mein Flop des Jahres
    Hab ich nicht. Habe dieses Jahr immer nur Spiele gekauft, wenn ich wusste, sie gefallen mir.

    Meine Enttäuschung des Jahres
    Bei all den HD-Remakes, war kein Max Payne 3 für Xbox One dabei ^^.

    Meine Überraschung des Jahres
    Sunset Overdrive. Bis wenige Tage vor Release habe ich das Spiel immer als Öde abgetan. Doch nie habe ich mich mehr geirrt, das Spiel hat mich extrem weggeblasen und mich ungemein gefesselt. Meine Überraschung, dass es wirklich so gut geworden ist, wie die Entwickler und Microsoft verkündet haben.

    Mein Geheimtipp des Jahres
    Thomas Was Alone. Zwar für Spieler auf anderen Plattformen alt wie altes Brot, kann ich das Spiel nur jedem Puzzel-Fan wärmstens empfehlen. Und: wahnsinn, wie viel Geschichte in kleine Rechtecke gesteckt werden kann.

    Magic-Moment
    Die Titanfall Beta. Die am Anfang des Jahres veranstaltete Titanfall-Beta war für mich ein einziger Magic-Moment. Als ich das erste Mal meinen Titan auf Spielfeld rief. Gänsehaut.

    Das muss ich in 2015 noch nachholen
    GTA V für Xbox One. Ja, ich werde im nächsten Jahr, wenn der Preis gefallen ist, das hervorragende GTA V auf der Xbox One nachholen. Aber erstmal muss ich alle anderen angefangenen Spiele beenden.

    Darauf freue ich mich in 2015
    Momentan ist Quantum Break an der Spitze der Vorfreude. Ansonsten freue ich mich auf eine neue Runde der Xbox One Updates und alles, was mit der Xbox One in 2015 noch so passiert.

    Ich wünsche einen guten Rutsch!

  3. Highlight des Jahres
    Da gibts es für mich nicht das EINE.
    – Dieses Jahr war Wolfenstein The New Order einer der wenigen Shooter, die mich bis zum Ende fasziniert haben. Viel Abwechslung, gutes Design und Spannung bis zum Schluss, Machine Guns hat hier mit einen sehr guten Spiel die Reihe wieder aufleben lassen.
    – Metal Gear Solid 5 Ground Zeroes. Viel wurde drüber geschrieben und gemeckert. Eine teure Demo ect wurde es genannt, aber es hat mir sehr viel Freude bereitet, wieder mit Snake (wenn auch mit Fremder Stimme) umher zu schleichen.
    – Das Let´s Play von Alien Isolation von Chris (Pietsmiet). Spannend informativ und einfach Unterhaltsam.

    Meine Flops des Jahres
    – Kein Spiel, sondern die allgemeine Situation in der Spieleindustrie. Unfertige Spiele und Updates ohne Ende. Ich hoffe, dass sich die Publisher und Entwickler besinnen und wieder auf den richtigen Weg kommen.
    – Dazu verlassen sich zu viele Hersteller auf Remake´s alter Spiele.

    Meine Enttäuschungen des Jahres
    – The Evil Within. Nicht richtig schlecht, aber auch nicht richtig gut. Das Spiel wirkt einfach „alt“. Mikami schafft es leider nicht, seine früheren Leistungen in die heutige Zeit zu tranpsortieren.
    – Microsoft wirft Kinect in die Tonne. Äussert schade für die Technik, in der ich nach wie vor Potential sehe.
    – Die Beteiligung auf dieser Seite hier. Immer noch viel zu wenig los 🙁

    Meine Überraschungen des Jahres
    – Kleiner PC Ausflug … Spintires! Entspannend sich durch den Matsch zu wühlen.
    – Nintendo´s ausstoss an Top Titeln. Da kommt die Konkurrenz grad nicht mit. Und danke Nintendo, dass ihr Spielen wie Bayonetta eine Chance gebt.
    – Die grossen im Kaufrausch: Amazon kauft Twitch und Microsoft nach Skype und Nokia nun auch noch „Minecraft“

    Mein Geheimtipp des Jahres
    – Momentan nur am PC, aber klasse Adventure: The Book of Unwritten Tales 2. Klassisches Point&Click Adventure mit sehr viel Liebe gemacht und einer hervorragenden Vertonung.
    – Weitere Tipps sind Valiant Hearts und Never Alone. Kleine Spiele, die eher simpleres Gameplay haben, aber mit Hintergrundgeschichte und Design Punkten.

    Magic-Moment´s
    – Die ersten Schritte in The Vanishing of Ethan Carter. So unglaublich schön. Sowohl technisch als auch vom Design. Leider momentan nur am PC.
    – Die Ankündigung von Hellblade. Ich liebe das was Ninja Theory macht und freu mich auf alles was sie raus bringen 🙂
    – Donkey Kong Country Tropical Freeze. Nach langer Zeit mal wieder mit den Affen unterwegs sein. Die Musik geniesen und das wunderschöne Design.

    Das muss ich in 2015 noch nachholen
    – Weiter gespielt werden muss noch Lego Batman 3, Halo MCC, The Crew und das ein oder andere Adventure wie Deponia und Baphomets Fluch 5.

    Darauf freue ich mich in 2015
    – Die üblichen verdächtigen. Los gehts gleich mit Captain Toad… Halo, Zelda, MGS 5… dazu hoffentlich endlich mal Project Cars. Alles andere wird sich zeigen.

Schreibe einen Kommentar