News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

SEGA – Gigantische Verluste und Entlassungen

Und immer wenn man denkt es geht nicht schlimmer – Kommt es schlimmer: SEGA hat die Geschäftszahlen für das Jahr 2008 veröffentlicht: Im letzten Jahr machte der japanische Publisher über 235 Millionen US Dollar Verlust. Als Folge  entlässt der Konzern nun 560 seiner 3100 Angestellten und schließt 110 Spielhallen.

Schuld an den Verlusten sind die schwachen Verkäufe der herausgebrachten Spiele: Mit SEGA Supertar Tennis und Sonic hat SEGA zwei Xbox 360 Titel die wie Blei in den Regalen liegen und von der Fachpresse mit niedrigen Noten abgestraft wurden. Dazu kamen immense Kosten für die Rechte an den offiziellen Olympia Spielen.

Aber keine Panik liebe SEGA Manager: Inside-360.de hat die Lösung für alle eure Probleme: Entwickelt endlich ein Shenmue 3 und bringt es auf die 360 – Ein Megaseller ist euch sicher“

11. Februar 2009 | Autor: Stargaze

Schreibe einen Kommentar