News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Mickey Maus kauft Wolverine

Oder so ähnlich. Der Mediengigant Disney hat die Aktienmehrheit am Comicriesen Marvel übernommen. Wofür die jeweiligen Unternehmen bekannt sind dürfte jeder wissen: Disney für kindertaugliche Animationsfilme, Marvel für nicht ganz so kinderfreundliche Superhelden. Der Deal hat ein Volumen von etwas mehr als 1,3 Millionen Xbox 360 Elite Konsolen (oder anders ausgedrückt: 4 Milliarden Dollar), pro Aktie zahlte Disney knapp 50$ und damit 30% mehr als die Aktien im freien  Handel wert waren. Das sind erst mal nur trockene Zahlen und für den Spieler uninteressant – Allerdings könnten durch diese Übernahme einige interessante Crossovers entstehen: Man stelle sich nur ein Action-RPG mit Disney und Marvel Helden vor, als Titel würde sich eventuell was mit Königreich und Herzen anbieten, sowas wie Kingdom Hearts (ob ich mir die Idee pattentieren lassen sollte?). Eine gute Nachricht zum Schluss: Der Release der kommenden Marvel Spiele wie das lang erwartete Ultimate Alliance 2 sind nicht gefährdet.

1. September 2009 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Ups, nicht verrechnet, nur falsch vom Taschenrechner abgeschrieben – das sind eindeutig zu lange Zahlen für einen Normalverdiener, sorry.

Schreibe einen Kommentar