News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Michael Pachter und seine Zukunftsvisionen für die nächste Konsolen Generation

Der wohl bekannteste Analyst (dank Gametrailers) Michael Pachter äußerte sich jüngst zur neuen Konsolen-Generation und behauptet, dass diese nicht vor 2013 erscheinen wird. Soweit, so Pachter. Das wäre nun eine lange Zeit, bis wir den nächsten Techniksprung erblicken werden. Klar, die Rezession sorgt auch in der Konsolenwelt für finanzielle Engpässe und Probleme. Investitionen von mehreren Millionen Doller wollen gut überlegt sein. Schon vor der Krise war das technische „Hochpokern“ riskant und sorgte u.a. bei Sony für Schweißperlen auf der Stirn. Aber auch Microsoft hatte „Glück“, dass nicht der Red Ring of Death den Redmondern das Genick gebrochen hat.

Im Gegensatz dazu konnte Nintendo mit der Wii ordentlich auftrumpfen, entfernte sich vom Technikwahn und wählte den sportlichen Weg mit Fuchteleinlagen, der bei vielen jungen Zockern und Familien sehr gut ankommt.

Abgesehen von einer möglichen HD-Wii Veröffentlichung noch vor 2013, glaubt Pachter, dass Microsoft und Sony versuchen werden, die aktuellen Systeme völlig auszureizen, um Kosten für eine neue Entwicklung erst einmal zu sparen. Auch die Anspannung bei den Third-Party-Entwicklern wächst. Es kostet auch hier sehr viel Geld, sich immer wieder an ein neues System anzunähern und gute Spiele zu entwickeln.

Ob die Prognose jedoch stimmt, darf bezweifelt werden, da es schon mehrere Gerüchte gibt die besagen, dass sich z.B. Ubisoft und auch Microsoft (in Zusammenarbeit mit Activision-Blizzard) mit der neuen Hardware auseinandersetzen wollen und schon erste Vorbereitungen getroffen haben.

Was denkt ihr? Wann und in welcher Form werden wir die nächste Generation der Konsolen erblicken?

Quelle

4. Mai 2009 | Autor: Maynard

Kommentare

  1. Es ist keine 4 Wochen her, da sollten es laut Pachter gar keine neuen Konsolen mehr geben…

  2. Ich bleibe dabei, dass es nächstes Jahr zur E3 entsprechende Ankündigungen geben wird.

Schreibe einen Kommentar