News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Kinect – Zubehör zum Zubehör vorgestellt

Microsofts Kinect ist mit Sicherheit eine tolle Sache, aber nicht jeder hat ja seinen Fernseher auf einem Regal oder einen Tisch stehen, auf dem er den kleinen schwarzen Kasten abstellen kann. Um für diejenigen Abhilfe zu schaffen wird es offizielles Zubehör, u.A. von PDP und Mad Catz, geben. Das Sortiment umfasst eine Wandhalterung für $15, eine TV-Halterung für alle Größen zu einem Preis von $40, einen höhenverstellbaren Dreifuß für $30 und ein Verlängerungskabel mit rund 3m schlägt mit geschlagenen $50 zu Buche.

Bei $50 für ein Kabel bleibt einem schon ziemlich die Spucke weg und da stellt sich die Frage, wie lang denn das beigelegte Kabel für Kinect sein wird? Anderseits, wer nicht gerade HDMI benutzt ist durch die Länge der AV-Kabel sowieso in der Platzwahl für seine Konsole eingeschränkt. Natürlich ist noch kein Wort darüber verloren worden, ob oder wann das Zubehör so in Europa erscheinen wird, aber bei den namenhaften Herstellern scheint ein Release hierzulande eigentlich recht wahrscheinlich. Genauso wahrscheinlich wie eine 1:1-Umrechnung der Preise in Euro.

Einen erste Eindruck von dem, was man sich da ins Wohnzimmer stellen kann zeugen die ersten Bilder von IGN:

25. August 2010 | Autor: schmusheep

Kommentare

  1. eine wandhalterung könnte ich für kinect gebrauchen. wollte meinen tv im wohnzimmer die tage eh an die wand hängen – da kommt die nachricht genau richtig, um die kinect-halterung mit einzurechnen.

  2. Also die Wandhalterung, der Standfuß und auch die auch die TV-halterung machen ja noch Sinn aber warum sollte man ein USB-Verlängerungskabel für 50 Dollar kaufen? Erstens glaube ich dass das normale Verbindungskabel lang genug sein wird denn auch die Kabel an den normalen Kabelcontrollern haben ja ihre 3 Meter länge und zweitens kann man das ja mit einem x-beliebigen USB-Verlängerungskabel verlängern. Wahrscheinlich wirbt der Hersteller damit dass das Kabel besonders Lagfreie übertragung haben wird oder sowas aber wirklich nötig ist das denke ich nicht.

Schreibe einen Kommentar