News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

JoWooD – Entgültig am Ende

Der österreichische Publisher JoWooD ist endgültig am Ende: Der Insolvenzverwalter erklärte laut Boerse-Express das Sanierungsverfahren offiziell für gescheitert. Nun geht es nur noch um die Abwicklung der Vermögenswerte des Publishers. Diese könnte sich als sehr schwierig erweisen da JoWooD an einigen Rechten nur Teile besitzt. Damit dürfen Xbox 360 Spieler wohl die Hoffnung auf einen baldigen Release von Raiden Fighter Aces in Europa begraben. Die Aktie welche zuletzt noch bei 38 Eurocent notierte wurde bereits am Donnerstag Vormittag vom Handel ausgeschlossen.

Bei Spielern hatte sich der Publisher vor allem in den letzten Jahren den höchst zweifelhaten Ruf erworben völlig unfertige Produkte zu veröffentlichen und dann auf die Community zu setzten. Das extremste Beispiel dürfte der Release von Gothic 3 und dessen Addon Götterdämmerung gewesen sein welches ohne Patches der Community völlig unspielbar waren. Zuletzt versuchte man noch mit Arcania, dem vierten Teil der Gothic Reihe, eine Neuausrichtung der Serie. Sowohl bei der Fachpresse als auch bei den Spielern kamen die Veränderungen am Spielsystem jedoch nicht gut an und entsprechend blieb Arcania weit hinter den erwarteten Verkaufszahlen zurück.

22. April 2011 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Das bedeutet wohl, dass die Erweiterung und auch die PS3 Version nicht mehr kommen?

  2. Soweit ich das verstehe ist der Betrieb eingestellt: Sprich es wird weder das Addon noch die PS3 Version erscheinen. Es sei denn es findet sich ein Käufer für die Rechte und fertigen Programme (sowohl das Addon als auch die PS3 Version waren ja fast fertig).

  3. Nach der eher schlechten Presse macht das wohl wenig Sinn das noch raus zu geben. Zumindest hier im Lande. Weiss ja nich wie Arcania im Ausland ankam.

Schreibe einen Kommentar