News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Indie Games / Community Games nun endlich in Deutschland erhältlich, aber… *Update*

Es hat nicht mal ein ganzes Jahr gedauert und es sollte sogar noch vor dem Sommer Update passieren. Denn ab dem heutigen Tag (24.8.09) lautet der Name der kleinen Perlen nun nicht mehr Community Games, nein, Indie Games lautet nun der klangvolle Name und diese sind nun auch in Deutschland erhältlich.

Wer sich dem Service jedoch jetzt schon eine Weile angenommen hat, der wird eine ziemliche Ernüchterung erleben wenn man sich dem deutschen Reiter an nimmt. Viele (Top) Titel fehlen! Dabei sind das in der Regel nicht einmal böse/brutale Spiele,nein. Aussergewöhnliche Perlen wie „Blow„, „Weapons Of Choice„, oder „A Fading Melody“ sucht man vergebens. Auch solch ein genialer Titel wie „Miner: Dig Deep“ kann man (noch) nicht saugen. Was viele vermissen dürften ist auch der virtuelle Baukasten mit dem Namen „Kodu Game Lab„….

Ob und vor allem WANN die fehlenden Spiele noch nachgereicht werden ist und bleibt fraglich. Denn grad „Kodu“ dürfte für viele sehr reizvoll sein.

Welcher Ausnahmetitel jedoch über den Indie Marktplatz erhältlich ist und von mir ganz klar empfohlen wird ist „Clover“ von Binary Tweed. Ganz grosses Kino, auch wenn man den Titel anscheinend nur lieben, oder hassen kann. 400 MS Punkte die jedoch gut angelegt werden können.

In Zukunft werden wir auch noch eine Preissenkung erleben. 800 MS Points Spiele wird es nicht mehr geben, es sei denn es sind die aus der Anfangsphase. Als höchsten Preis soll nun 400 MS Points die Grenze sein. Titel die nun 400 Punkte kosten sollen für 240 Punkte angeboten werden und Titel die nun 200 Pünktchen kosten werden in Zukunft 80 Pünktchen kosten…sofern sie die 50MB Grenze nicht sprengen.

Es lohnt sich also diesen Reiter im Auge zu behalten und sich ab und an mal ein Indie Titel zu gönnen… Sofern die ganzen guten Titel noch irgendwann mal auftauchen sollten… Wir halten euch auf dem laufenden.

*UPDATE*

Ich fragte vorhin beim Major Bobo a.k.a. Boris Schneider-Johne nach was es mit den fehlenden Titeln auf sich hat. Die Entwickler sind schuld daran das wir deren Titel noch nicht zocken können, denn sie müssen quasi ihre Spiele für das jeweilige Land frei schalten. Also dürfte sich mit der Zeit der Marktplatz füllen…

24. Juli 2009 | Autor: Kn0kkelmann

Kommentare

  1. Hmpf … naja, wenigstens etwas.
    Seit wann ist auf den Commu…eh, Indie Games denn bitteschön nen Regional-Code ? Muss ich wohl was verpasst haben.

Schreibe einen Kommentar