News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Hunderte Millionen Xbox-360-Nutzer – Warum eigentlich nicht?

Stell dir vor es ist Krieg, und keiner geht hin…Dieses Zitat wird zwar immer Brecht zugeschrieben, ist aber wohl eher eine lose Übersetzung eines Zitats von Carl Sandburg. Aber genug der Schlaumeierbildung, denn es ist mal wieder Krieg und Millionen machen mit – Der Krieg um die Wohnzimmer, geführt von 3 Herstellern. Und gewonnen hat den noch keiner, zumindest wenn es nach dem Xbox-Chef Shane Kim geht.

Das Ziel sei es immer gewinnen zu wollen und, man höre und staune, „hunderte Millionen“ Kunden zu haben. Auch sein Natal keine Antwort auf Nintendo oder Sony, man gehe viel weiter. Man wolle die Barrieren einreißen, die Leute bisher davon abgehalten haben zu spielen.

Ob das schaffbar ist darf Diskutiert werden. Aber wenn Natal 4 Menschen gleichzeitig erfassen kann und man 200 Millionen als „hunderte Millionen“ ansieht, dann hat MS sein Ziel mit der 50. Millionsten Xbox erreicht.

Das ganze Interview gibt es hier zum Nachlesen.

Via VG247

31. August 2009 | Autor: schmusheep

Kommentare

  1. Naja wenn man eine Konsole für Core Gamer hat, sollte man sich überlegen, ob man diese mit viel zu viel Casual Krempel vergrault. Schon mein XBOX360 Live Avatar sieht mir ehrlich gesagt viel zu Casual aus und auf herumhüpfen vor der Konsole habe ich keinen Bock.

  2. Ich kann es nicht lassen, aber stellt euch mal vor
    Orwell hätte davon gewusst. Eine Kamera in so gut wie jedem Haushalt *würg*.

    Aber ich werd´s trotzdem nutzen, denn Zitat Culcha Candela:
    „Wir feiern bis alles zefällt!“

    Sry

Schreibe einen Kommentar