News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Gerüchte zur Hardware des Xbox 360-Nachfolgers

Nachdem Michael Pachter Vermutungen über einen Preis von Natal anstellte (siehe Ne3ws unten), brodelt die Gerüchteküche im Internet munter vor sich weiter. Der US-Journalist Zach Morris gibt Details zur Hardware-Ausstattung des Xbox 360-Nachfolgers bekannt – allerdings ohne Angaben von Quellen!

Und dies sind die Gerüchte:

  • Die neue Xbox soll Ende 2010 erscheinen
  • Die CPU wird weiterhin von IBM stammen, wird allerdings 6 statt 3 Kerne besitzen. Die Taktrate soll pro Kern unverändert bleichen. Die CPU ist also doppelt so schnell.
  • Der Grafikchip kommt weiterhin von AMD/ATI. Die GPU soll DirectX 11 unterstützen, mit 600MHz getaktet sein und 32 MB embedded-DRAM besitzen.
  • Der Shared-Memory (CPU und GPU teilen sich diesen je nach Auslastung) soll statt 512 MB mit 1 GB doppelt so groß werden.
  • Durch die höhere Rechenkraft sollen alle Spiele standardmäßig in 1080p dargestellt werden können.
  • Es wird kein Blu-Ray-Laufwerk verbaut werden. Es soll wieder ein DVD-Laufwerk zum einsatz kommen – hoffentlich ein leiseres…
  • Statt einer herkömmlichen, austauschbaren Festplatte wird eine 32 GB große SSD-Festplatte verbaut werden.
  • Natal soll im Gehäuse der Konsole eingebaut sein.
  • Der Preis soll 300 ES-Dollar betragen

Die Angaben sind alle mit Vorsicht zu genießen. Einige Gerüchte klingen zwar recht plausibel (1 GB Shared-Memory), aber da Zach Morris keinerlei Quellen angab, noch nicht einmal ein „aus unternehmensnahen Kreisen“, hinterlässt einen sehr faden Beigeschmack.

Quelle: golem.de

22. Juli 2009 | Autor: AssKikaX

Kommentare

  1. Ich bezweifele das MS wieder ein DVD Laufwerk einbauen wird und glaube sogar das sie ganz auf ein Laufwerk verzichten und Spiele dann über Xbox Live Verkaufen werden. Wie sie es jetzt ja auch schon mit den Xbox 360 Classics machen wollen. Das heißt natürlich das eine sehr Große Festplatte Standard sein wird. Ich bezweifel auch das die Konsole schon Ende 2010 rauskommt. Ich würde eher auf Ende 2011 tippen.

  2. Tut mir leid das klingt für mich sehr unwarscheinlich. Warum sollte die aktuelle XBox eine immer größere Festplatte bekommen und die neue dann wieder eine sehr kleine, kein Blu-ray wäre auch ziemlich doof. Kann mir nicht vorstellen das das so kommen könnte.

  3. nicht schon gehört….samsung und MICROSOFT haben eine neue DCD entwickelt mit 12 TB speicher

  4. Eine CPU braucht RAM? O_o
    Und auch so sind 1GB sehr wenig.. vorallem bei den Spottpreisen zur Zeit.
    Ein simples DVD-Laufwerk wird die Geschichte auch niemals haben.. und 32GB für ne HDD sind auch ein Witz.
    btw. ich glaube nicht, dass es „SSD-Festplatten“ gibt. 😉

  5. die 1 GB sollen angeblich ddr 5 sein. also sehr flott. aber wenig ist es.

    mir ist keine andere formulierung für den geteilten ram eingefallen. denke aber, dass es deutlich macht, dass die gpu und der rest des systems drauf zugreifen kann.

  6. Hab noch nie größeren Quatsch gehört.
    6 Kerne … natürlich … 4 werden auf dem PC noch nicht mal für IRGENDWAS benötigt.
    Die 1GB RAM sind auch völlig unbegründet und pusht nurnoch den Preis in die höhe. Entwickler kommen total gut mit 512MB aus, mehr brauchen die auch nicht wirklich. Was her muss ich mal ein bisschen Grafik-Power denn diese Shared-Bus kacke können die sich bei dem Nachfolger mal getrost abschminken. HD-DVD wären mal angebracht. Über die mikrigen 8GB Speicher für die Spiele beschwert sich die Scene, da muss mal was anständiges her. Und eingebaute HDD ? Gerade weil man die Festplatte auswechseln kann isses so perfekt.

    Und in so schneller Zeit ein neues Model auf die Beine stellen …
    Man stelle sich mal vor jemand hat die Xbox schön im Regal stehen … macht absolut keinen Sinn.
    Mal noch mindestens 2 oder 3 Jahre draufpacken, dann KÖNNTE ich dem ganzen auch mal ein bisschen Aufmerksamkeit schenken 😛

  7. Glaub ich nicht dran.
    Die CPU Leistung verdoppeln, aber die GPU Leistung nur leicht erhöhen?

    Was soll das immer mit Natal einbauen? Natal ist Software plus die Kameras. Die Kameras kann man nicht ins Gehäuse der Konsole einbauen.

    Und hier noch der Blick darauf, was sich die Redaktion von „games aktuell“ zu dem Thema in der Ausgabe vom letzten Monat zusammenreimt

    „Das könnte die Xbox 720 bieten:

    CPU: PowerPC mit 7×6.4 Ghz
    GPU: ATI mit 2 Ghz
    Speicher: 3 GB DDR-3 (Unified Memory)
    Laufwerk: Blu Ray 16x
    Festplatte: 500 GB“

    Möge jeder glauben was er will, aber ich glaube an beiden Versionen nicht.

  8. Warum sind 6-Kerne so unglaubwürdig? Die PS3 hat 8 drin und die ist nun auch schon eine Weile draussen. Ja, mir ist klar, dass die Entwickler das mit den 8-Kernen noch nicht im Griff haben. Aber in 1 1/2 Jahren werden sie sicher mit 6 Kernen umgehen können…

  9. Die PS3 is bissel anders aufgebaut. Das ist nicht vergleichbar mit der Power PC CPU ind er 360 oder Multicore CPUs von Intel/AMD. Und es erfordert ganz andere Tools und herangehensweisen seitens der Programmierer. Die sind mit sowas nicht gerade glücklich, da es mehr Zeit beansprucht dafür zu programmieren. Und mehr Zeit bedeutet eben auch mehr Geld was verbraten wird.
    _
    Allen 3 Konsolenherstellern muss es ein anliegen sein, dass die Hardware in den zukünftigen Konsolen „leicht“ programmierbar ist. Dazu gehört neben der Hardware auch gute Tools. Die kosten für die Spielentwicklung sind jetzt schon viel zu hoch. Und die Entwickler werden sich das sicher nicht lange mit anschauen.
    _
    Nintendo hatte das begriffen. Microsoft auch, nur Sony kam bei der PS3 mit der großen Cell-Keule.

  10. @Schorni
    Da steht wirklich „7x 6,4GHz“ drin? xD
    Na dann lasst uns schon mal alle flüssigen Stickstoff auf Vorrat kaufen. 🙂

    @V3n3
    Ich denke nicht, dass die 1GB unbegründet sind. Ich glaube im Moment stellen die 512MB eher einen Flaschenhals dar.

    @AssKikaX
    DDR5 ist schon schnell.. aber selbst für aktuelle Grafikkarten sind 1GB mittlerweile „normal“ (zumindest sind 512MB zukünftig zu wenig, wenn man sich jetzt eine neue kauft).

    Nächstes Jahr kommen dann auch die ersten Hexacores für den Desktop.. ich glaube sooo unglaubwürdig ist das nicht mal für die nächste Generation. 4 Cores sollten aber auch ausreichen.. vor allem bei Konsolen und entsprechender Optimierung ist immer mehr möglich als mit (vermeintlich) stärkerer PC-Hardware.

  11. Ja Serv, das steht da 🙂

    DDR 5 könnte aber auch noch zu teuer sein, wenn man größere Mengen einbauen will.

    Vielleicht wird die Steigerung auf seiten der CPU ja gar nicht so groß, sondern die GPU wird mehr aufgestockt. Diese Dinger können ja inzwischen auch andere Dinge ganz gut berechnen. Sei es Physik oder eben auch Videoencoding ect. Insofern könnte man also auch 2 oder 4 Grafikchips (gleicher oder auch unterschiedliche Leistung) verbauen. Wenn es der Preis erlaubt. Den muss man ja auch im Blick behalten. Vor allem Sony dürfte gelernt haben, dass es kein VOrteil ist, eine zwar Leistungsfähige, aber auch sehr teure Hardware zu haben.

  12. Es bringt absolut nix wenn du einfach die Taktrate hochschraubst und einfach alles mal so lässt wie es ist.
    Dann kommt nämlich sowas raus wie mit der PS3, wo man sich NUR auf diese Platform konzentrieren muss um ein halbwegs ruckelfreies Erlebnis zu haben.

    Und die 360 ist auch noch lange nicht ausgereizt. Wenn ich bedenke das immernoch auf nur 2/3 Kernen programmiert wird und die Unreal / Crytek Engine´s NOCH geilere Sachen zaubern können mit der begrenzten Power … dann weiss ich nich … es wär nur mehr als doof vom Marketing gerade jetzt wo die 360 so boomt und sich die Entwickler langsam eingearbeitet haben jetzt da alles raus-zu-reißen und auf eine neue Konsole zu packen.

    Was ich mir vorstellen kann ist eine leicht aufbearbeitete Version, wie bei der PSP wo einfach mal die CPU übertacktet und mehr RAM verbaut wurden um alles NOCH laufen zu lassen.
    Dazu kommt natürlich noch der Fakt das das Netzteil kleiner geworden ist … wieso nich gleich ins Gehäuse einbauen ?

    Man sehe, noch genug auf der „alten“ Konsole zutun und es kommen noch einige Blockbuster-Titel raus.

    @-NoN_SeRvIaN-
    Hast du schonmal Entwickler über die unzureichende Hardware beklagen hören ? Ich glaub nicht.
    Microsoft hat die Perfekten Tools mitgeschickt um alles in „so wenig“ Speicher zu packen.
    Dazu kommt noch das +/- 2GB deiner Festplatte als Anpassbarer-Speicher für Spiele verfügbar ist 😉

  13. Ayayay hier gehts ja ab 😀 was für Spekulationen^^ Ich warte einfach mal ab, bis es wirkliche Fakten zur neuen Xbox gibt, alles andere ist müßig 😉

  14. MS kann das nicht machen, dass sie eine leicht stärkere Hardware in naher Zukunft raus bringen. Das wäre viel zu früh und würde die Kunden sehr verschrecken. UNd ich wüsste auch nicht wofür. Die Entwicklungskosten würden im keinen Verhältniss zum nutzen stehen.

Schreibe einen Kommentar