News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Frühlingsupdate erlaubt das Speichern auf USB Stick

Die Kollegen von joystiq.com haben heute etwas gesteckt bekommen, was vielen Xbox 360 Usern gefallen könnte. Es handelt sich dabei um das Frühlings Update der Xbox 360. Bisher war es ja erstaunlich still darum gewesen. Sonst kursierten schon weit vorher wilde Spekulationen bezüglich irgendwelcher tollen neuen Dinge. Nun ist heute aber etwas ans Licht gekommen, das eine 250 GB MS Only HDD fast überflüssig machen könnte…..So wird es dann wohl sein das wir mit einen kleinen, geringen Aufwand ein USB Stick (Max. 16GB – Min. 1GB) bereit machen müssen – wahrscheinlich über ein Tool via Xbox.com -, diesen dann an die Box anschließen, formatieren und feddisch ist die kleine Festplatte auf der man ganze Spiele, Arcade- + Indie Titel, Add-Ons und noch vieles mehr drauf packen kann.

Klingt mal nach einer sinnvollen Erweiterung, der die MU´s dann endgültig unnötig macht. Ein Termin gibt es für´s Update noch nicht, aber bisher war der Mai immer eine gute Adresse…..

18. März 2010 | Autor: Kn0kkelmann

Kommentare

  1. Das mit dem Installieren von ganzen Spielen klingt nicht schlecht.
    Kann man dann auch eine externe HDD anschließen? Vermutlich schon, oder?

  2. Also das ganze hört sich ja toll an und man könnte denken das man seitens Microsoft wohl auf die Spieler gehört hat aber ich denke dass das ganze viel eher was mit dem Redesign der Konsole zutun hat wo die Konsole insgesamt kleiner werden soll. Wahrschelich fallen bei diesem Redesign auch die MU-Slots weg (sind das nicht sowieso nur modifizierte USB-Anschlüsse?)und werden dann durch normale USB-Anschlüsse ersetzt.

    Da es aus irgendeinem Grund sowieso kaum noch (oder gar keine) Läden gibt die die 120 GB Festplatte anbieten und ich mir wohl keine neue Elite holen werde solange meine alte Weiße es noch tut werde ich mich dann wohl mit USB-Sticks eindecken denn 16GB-Sticks kosten ja auch kaum noch was.

    @Non_Servian

    Der Gedanke das man ja auch eine USB-Festplatte anschließen könnte kam mir auch in den sinn allerdings vermute ich das es da wohl eine begrenzung seitens Microsoft gibt damit sie weiterhin ihre (überteuerten) Festplatten verkaufen können.

  3. Ok habe mir jetzt mal die Quelle angesehen und da wurde genau das geschrieben was ich ja vermutet habe. wahrschlich sollte ich vor dem Posten die Quelle lesen.

    @Non_Servian

    Also in der Quelle steht auch das die maximale Größe 16GB beträgt und dass das wohl eine begrenzung seitens Microsoft ist. Für zwei Vollpreisspiele dürfte das ja ausreichen.

  4. Das mit der externen HDD wird, wie Tomek schon geschrieben hat, nix. Steht ja auch schon im Text das man ein Maximum an 16GB und ein Minimum von 1GB haben soll.
    Die Hauptaussage für mich gilt ganz klar einfach dem Speichern auf externen Geräten. Ob und wie es am Redesign beteiligt ist, ist mir erst mal Wurst. 😀

  5. ICh hoffe nur das dass Cheatprogrammen nicht Tür und Tor öffnet. Hatte MS nicht deswegen auch die Memory Units von anderen Herstellern ausgeschlossen??

Schreibe einen Kommentar