News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Free Radical – Time Splitters Macher ist insolvent

Die aktuelle Finanzkrise hat ein erstes Prominentes Opfer gefordert: Das Entwicklerstudio Free Radical, bekannt durch die Time Splitters Reihe und den PS3 Shooter Haze,  musste Insolvenz anmelden. Damit steht auch das neue Time Splitters, das durch Umfragen komplett auf die Communtity zugeschnitten werden sollte, vor dem aus. Als Grund wird vermutet, dass es Free Radical nicht gelungen ist genügend Geldgeber zu finden die bereit sind ein Spiel wie Time Splitters für die Wii vorzufinanzieren. Die Eigenkapitaldecke des Entwicklers soll nach den enttäuschenden Verkäufen des Titels Haze auf der PS3 zudem sehr dünn gewesen sein.

19. Dezember 2008 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Free Radical… waren das nicht die ehemaligen Rare Leute?

    Timesplitters fand ich toll. Haze kenn ich nur von der Demo und das war nich so besonders. Würde ich nicht mal als Budget kaufen.

  2. @schorni
    Also soweit ich weiß, waren Free Radical schon immer Free Radical und haben nix mit Rare zu tun.;)
    Ich finds schade um die TS-Serie.. aber Haze war doch wirklich murks. :-/

  3. Grad noch ma nachgeschaut. Waren wirklich ehemalige Rare Mitarbeiter, die Free Radical gegründet haben. Die hatten für Rare an Perfect Dark und dem Indizierten Bond Shooter gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar