News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Final Fantasy XIII – Die erste Wertung der Famitsu ist da!

In Japan ist der neueste Teil von Final Fantasy in Kürze erhältlich (für die PS3) und natürlich gibt es auch die ersten Reviews. Die angesehene Famitsu hat sich das neue JRPG Epos aus dem Hause Square Enix vorgenommen und getestet. Nachdem im letzten Monat Bayonetta als 13. Titel in der Geschichte der Famitsu die perfekte 40/40 Wertung erhielt kann Final Fantasy XIII da nicht ganz mithalten. Trotzdem ist die Wertung von 39/40 immer noch herausragend. Die Kollegen von finalfantasy-xiii.net haben sich die Mühe gemacht das Fazit der vier Redakteure zu übersetzen:

Reviewer 1 – 10/10
Beautiful graphics and superb story. These aspects can be enjoyed without feeling as though they’re being forced upon you. Combined with this, the extreme sense of satisfaction from the gameplay, is a direct result of a system that’s evolved and reached perfection.
With no vice to really speak of, at this time, this game stands at the RPG forefront of a superb combination of story and gameplay who’s value can undoubtedly be experienced by all.

Reviewer 2 – 9/10
There’s a few niggling issues like battle damage being difficult to see, and the screen being cluttered, but the amount of enjoyment this game offers more than makes up for it. You’ll be drawn into the world with visual, aural, and story aspects. I have a bit of resistance calling this an „RPG-like RPG“ however.

Reviewer 3 – 10/10
Extravagant and dense (referring to the amount of content?). A lot of points to keep your eyes open for and is very movie-like. Very beautiful movies are included in a story full of events, to the point where it’s difficult to determine where to put the controller down at the beginning. With the amount of character growth, gathering and crafting available in the game, there’s enough enjoyable content for you to last for a while with just this one game.

Reviewer 4 – 10/10
Including the beauty of the visual side of things, the total quality is very high. The script is strictly dandy and irritating (whatever the hell that means). Character typecasting is unavoidable and while there should be „your own (character’s own?) story“, this does not exist. However, the sense of satisfaction gained from playing the game is extremely good, and is something I’ve never experienced before.

Total: 39/40


9. Dezember 2009 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Najaaaaa… die Famitsu vergibt meiner Meinung nach viel zu oft die Höchstwertung (speziell bei japanischen Spielen (testen sie überhaupt andere?)), von daher kann ich darauf eh nicht zu viel geben.

    Das Design der Zeitschrift an sich schaut aber ganz nett aus. 😀

  2. xD die haben Nintendogs ne 40/40 gegeben 😀 Ich mein das Spielchen ist ja ganz witzig, aber die VOLLE WERTUNG zu geben?! Was für Leute ey^^

  3. Wertungen muss man auch in Bezug auf die Zeit sehen, zu der das Spiel erschienen ist. Was damals super war, weil es zu der ZEit noch nichts vergleichbares gab, sieht man heute vielleicht mit anderen Augen.

  4. Dafür, dass ich persönlich noch nie ein perfektes Spiel gespielt habe (also von Terranigma mal abgesehen xD), finde ich 13 Titel (mit New Super Mario Bros.) schon ganz schön viel.

  5. In einer Zeitspanne von 11 Jahren 13 mal Höchstwertung ist aber auch nicht so viel. In der Zeit sind hunderte Spiele erschienen.

  6. Warum keine Höchstwertungen und wer sagt, dass es dann gleich ein „perfektes“ Spiel sei? Nach den letzten FF Teilen vermute ich auch hinter dem 13. Teil eine „Mogelpackung“ – viel Hui und kaum etwas dahinter. Die Stories sind nicht mehr originell und die Charaktere so ätzend langweilig und monoton – da bekommt man nen Föhn. Ja, ja, stehe sicher so gut wie alleine da mit meiner Meinung aber hey, einer muss es doch mal aussprechen 😉

  7. Ne ne, da stehst Du nicht alleine da. Kenne da jemand der eigentlich großer Fan von FF war, aber nach Teil 10 damit nichts mehr anfangen kann.

Schreibe einen Kommentar