News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Die E³ steht unter Zugzwang

Was waren das noch für Zeiten. Die große erfreute die ganze Gamerszene mit viel Pompom, heißen Frauen und vieler teuerer Shows, obwohl nur die Fachpresse anwesend sein durfte. Dann die Fehlentscheidung. Die E³ wurde kleiner und vorallem unspektakulärer. Zur gleichen Zeit entwickelte sich die Games Convention zum heimlichen Liebling der Entwickler und Publisher sowie vorallem der Besucher. Diese Entwicklung konnte die ESA gar nicht übersehen und überlegt aktuell, die E³ wieder zur ursprünglichen Form zu bringen – nein – noch mehr. Die zukünftige E³ wird sehr warscheinlich für alle Besucher offen sein. Zusätzlichen Druck bekommt die ESA von den Verantwortlichen der Games Convention und GCDC, diese wollen eine große Show in Nord Amerika im nächsten Jahr veranstalten – quasi eine Games Convention in Amerika. Wir sind gespannt, wie sich die Lage entwickeln wird.

4. September 2008 | Autor: Maynard

Schreibe einen Kommentar