News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Dante und Indy – Hand in Hand auf dem Marktplatz

Zu Weihnachten gibt es gleich zwei neue Demos auf dem Marktplatz: Nachdem die PS3 Besitzer bereits seit einiger Zeit mit Dante der Hölle einen Besuch abstatten dürfen ist die 1 GB große Demo zu Dantes Inferno nun auch auf der Xbox 360 verfügbar. Wem am heiligen Abend nicht nach brutalem Geschnetzel ist, für den hält der Marktplatz die 424 MB große Demo zu LEGO Indiana Jones 2 bereit.

24. Dezember 2009 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Habe beide Demos gestern gespielt und finde beide Großartig. Die Demo von Lego indiana Jones ist zwar normale Lego standardkost aber das stört mich nicht denn ich finde die Legospiele Super bis auf Lego Rock Band was aber eher daran liegt das ich keine Musikspiele mag.

    Die zweite Demo hat mich sehr überrascht weil ich bisher vermieden habe irgendwas über das Spiel zu lesen und ich gedacht habe, dass das sowieso nichts für mich ist aber da lag ich falsch denn da mich das Spiel an God of war erinnert finde ich es sehr gut denn genau sowas hat mir auf der 360 noch gefehlt. Vermutlich ist das Spiel schlechter als God of War aber da ich nur eine Xbox 360 habe stört mich das nicht wirklich denn God of war gibt es ja nicht für die 360.

  2. Das Demo ist noch garnicht frei erhältlich, sondern derzeit für Gold Mitgleider zu bekommen. Ich gehe mal davon aus das man als Silber Mitglied in einer Woche mitschnetzeln kann.

  3. Dante wird – wie nicht anders zu erwarten – nicht mein Spiel. Es sieht super aus und spielt sich flott, aber für solche Spiele gebe ich einfach kein Geld aus. Hat für mich keinerlei Langzeitmotivation und die Spielzeit dürfte wie üblich sehr kurz ausfallen.

  4. Ich war ja sehr skeptisch, was die Spielbarkeit von Dantes Inferno betrifft, weil ich definitiv kein Fan von komplizierten Tastenkombinationen bin und ein inuitives Interface bevorzuge. Dantes Inferno scheint hier aber viel richtig zu machen, was mich an „Devil May Cry 4“ geärgert hat. Die Bedienung ist viel zugänglicher, weil einem das Programm immer wieder Hinweise gibt, welche Knöpfe bei Kämpfen zu drücken sind so das man weis, was zu tun ist. Darüber hinaus kommt man schon mit den Grundmoves gut zurecht und kann sich die Viecher vom Leib halten und das ätzende Style System von DMC4 bleibt einem hier auch erspart.

    Dafür gibt es eine total geile Höllenatmosphäre, dieses Spiel scheint ein echter Top Hit zu werden, wobei mir natürlich klar ist, das man ein endgültiges Urteil nicht einfach anhand der Demo fällen sollte.

  5. Also rein vom Ablauf der Kämpfe, also dem eigentlichen Gameplay, liegt Dante Meilenweit hinter Bayonetta: Die ganzen Kämpfe laufen einfach viel zu steif und träge ab.

Schreibe einen Kommentar