News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Call of Duty – Abomodell kommt

Vor gar nicht allzu langer Zeit noch wurde ein Bezahlmodell bzw. Abo für Call of Duty von Activision Chef Bobby Kotic höchstpersönlich ins Reich der Märchen prophezeit, nun ist es Fakt: Mit Call of Duty Modern Warfare 3 wird Call of Duty Elite eingeführt. Elite ist ein Abo für den Multiplayer von Call of Duty und wird (selbstverständlich) kostenpflichtig sein, momentan reichen die Gerüchte von $/€ 4,99 bis $/€ 9,99 pro Monat und wer Activision kennt kann schon erahnen das die Kosten eher am oberen Ende angesiedelt sein werden. Aber was bringt Elite? Wer das Abo abschließt bekommt automatisch die Mappacks und hat erweiterte Statistikfunktionen zur Verfügung. Zusätzlich kann sich der Elite Abonent noch eine eigene Userpage im Stile von Facebook einrichten und eine spielinterne Freundesliste anlegen. Ob die Mappacks auch ohne Abos kaufbar sein werden oder aber ein Abo Pflicht ist bleibt genauso unbekannt wie die Frage ob die Mappacks nach einer Beendigung des Abos noch zur Verfügung stehen werden. Näheres wird man aber sicherlich auf der E3 erfahren.

31. Mai 2011 | Autor: McLustig

Kommentare

  1. so eine abzocke mache ich bestimmt net mit, dafür werde ich niemals geld ausgeben. so lange man noch normal online zocken kann, ohne zusätzlich zu bezahlen, ist es ok

  2. @schorni:
    Die Frage ist ja was über das eigentliche Spiel läuft und was über eine externe Webseite. Schwachsinn finde ich sowas trotzdem.

Schreibe einen Kommentar