News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Bioshock 2 – Uber-Edition für 15.000 Dollar

2k stellt auf seinem Videokanal heute Abend die Collectors Edition des heiß erwarteten Bioshock 2 im Detail vor. Im knapp 4:30 Minuten langen Video wird der Inhalt der übergroßen Box in allen Details präsentiert. Bei dieser CE schient sich der Aufpreis, ganu wie bei Teil 1, zu lohnen. Zum Schluß wird noch die vorher geheim gehaltene Uber-Edition angekündigt. Bei der extrem streng limitierten undn nummerierten Version wird ein voll funktionsfähiger und lebensgroßer Big Daddy mitgeliefert. Der Preis beläuft sich auf schlappe 14,999 US Dollar.

3. Februar 2010 | Autor: Stargaze

Kommentare

  1. Ich hoffe ihr habt das Video bis zum Ende geschaut.. „Uber-Edition cancelled“. 😉

  2. ach menno, wollte inbedingt nen vollfunktionsfähigen big daddy haben. hol ich mir halt nen honda civic 🙂

  3. Ich find des Püppi irgendwie interessanter als die SE…. 😀 Hab ne Schwäche für Frauen mit Brille. 🙂
    Um das Spiel werd ich erstmal n gaaaanz grossen Bogen machen und irgendwie hoffe ich das BioShock 2 ein Flop wird. Mein Hoffen wird – wie so oft – wahrscheinlich nicht eintreffen, aber egal. 🙂
    Warum in drei Teufelsnamen musste man eine Fortsetzung ins Leben rufen? Und warum musste/muss es ein Multiplayer geben? Hätte man nicht einfach ein Prequel ins Leben rufen können? Ach mannn ey…

  4. Ich kann deine Bedenken verstehen.. aber ich seh das nicht gleich ganz so eng. Ich schaue mir erst einmal die Reviews an. Und wenn es doch eine „berechtigte“ Fortsetzung und auch nur annähernd so gut wie der Vorgänger ist, kann ich das Spiel nicht auslassen.
    Multiplayer hätte nicht sein müssen, vorallem scheint er nicht gerade „liebevoll“ zu sein.. aber was solls.

Schreibe einen Kommentar