News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Xbox One – Neue Informationen zum teilen von digitalen Spielen und Home Gold

Na, das liest sich doch ganz ordentlich:

Everyone in your home can share digital games with each other. Your Xbox One can become your virtual game library filled with digital games that different people in the home bought. Anyone can pick any digital game on your Xbox One, sign in with their own gamertag and play – even if the owner is not signed in. Like physical media, you can also play many digitally downloaded games without being online, although experiences will be best when connected to the internet and Xbox Live. Finally, when you purchase a digital game, you can start playing even before the entire game downloads.

Because your digital games go with you, you can also use and share digital games when you sign in to another console. And, if you happen to buy a digital game when you are signed in on your friend’s console, your game will also be available on your Home Xbox One console for anyone to use.

Beim Major gibt es den Rest zu lesen.

9. August 2013 | Autor: McLustig

Kommentare

  1. Also ich versuche das mal sinngemäß zu übersetzen.

    Jede Konsole besitzt eine digitale Spielebibliothek die von verschiedenen Personen im Haushalt die sich an der Konsole anmelden genutzt und gefüllt werden kann. Also eigentlich noch wie bei der Xbox 360 außer das die Spiele jetzt spielbar sind noch bevor sie runtergeladen sind.

    Wenn man jetzt bei jemanden zu besuch ist kann man seine digitalen Spiele auch an seiner Konsole spielen und man sogar da Spiele kaufen die dann wiederum an der eigenen Konsole für jeden spielbar sind.

    Der Teil zu Xbox Live Gold steht dann noch auf der Seite vom Major denn auch da gibt es einige Änderungen zum bisherigen Verfahren und zwar folgende:

    (Übersetzung von Gamefront.de)
    Alle Mitglieder eines Haushalts können die Vorteile von Xbox Live Gold mit nur einem einzigen Konto nutzen. Das sagte Xbox One Chief Product Officer Marc Whitten auf Xbox.com.

    Mircosoft nennt dieses Feature „Home Gold“. Hat jemand in einem Haushalt eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft, dann können auch andere Bewohner in diesem Haushalt die Gold-spezifischen Features an derselben Konsole nutzen – selbst dann, wenn das eigentliche Gold-Mitglied nicht eingeloggt ist.

    Diese Features sind Multiplayer spielen, Game DVR, SmartMatch und verschiedene Apps wie The NFL auf Xbox, Skype, Internet Explorer. „Home Gold“ kann von einer unbegrenzten Anzahl Leuten in dem Haushalt genutzt werden. Freunde und Familenmitglieder eröffnen an dieser Gold-Konsole ihr eigenes Konto und richten ihren eigenen Gamertag ein und können dann Gold-Funktionen benutzen.

    Besucht man einen Freund und loggt sich an seiner Xbox One mit seinen Daten ein, dann können die Familienmitglieder in dem Haushalt trotzdem weiterhin auf die Gold-Features an der Heimkonsole zugreifen.

    Ist der Freund nur Silber-Mitglied und man selbst Gold-Mitglied, dann kann auch der Freund die Vorteile von Gold nutzen, wenn man sich an dessen Konsole mit seinem eigenen Gold-Konto einloggt.

    (Übersetzung Gamefront.de)

    Das ganze klingt zwar erstmal kompliziert aber im Grunde ist das echt ne coole Sache und eigentlich auch ein wenig untypisch denn auf der xbox 360 wurde ja noch versucht Gold Family oder wie das hieß zu etablieren was ja nicht so wirklich funktioniert hat.

    Bin mal gespannt ob Sony da nachziehen wird und auch so mit Playstation Plus um sich wirft.

  2. Ich bin auch mal gespannt, wie und ob es noch geht Ammi-Accounts anzulegen und ob die dann auch Gold haben. Wäre jedenfalls sehr cool für Schnäppchen und Demos und so.

  3. @schorni wenn du nirgendwo hingehst wo noch eine Xbox One steht oder keiner einen weiteren Account auf deiner Xbox One erstellt dann ändert sich nichts natürlich vorausgesetzt du holst dir eine Xbox One. 😀

  4. Auch wenn ich noch nicht vorbestellt habe hole ich mir definitiv eine Xbox One nur ob das schon zum Launch passiert weiß ich noch nicht weil ich noch nicht weiß ob ich mit einem Spiel wie Watch Dogs oder Ryse als Launchtitel leben kann. Derzeit tendiere ich eher zu Watch Dogs weil ich glaube das ich da mehr Spiel für mein Geld bekomme und es insgesamt auch abwechslungsreicher ist als Ryse denn die selbst ablaufenden Kämpfe die es in der E3 Demo gab haben mich verunsichert. Wenn ich mich für die Konsole zum Launch entscheide könnten es sogar beide Spiele werden denn bis dahin ist ja noch etwas Zeit Geld zu sparen. Ich hoffe auf der Gamescom werden sich meine letzten Zweifel legen und ich weiß dann sicher ob ich sie mir zum start holen werde. Mit einem neuen Halo oder einem Kameo 2 hätte sich für mich die Frage ob ich sie mir zum Launch hole gar nicht gestellt denn da wäre ich sofort dabei gewesen.

Schreibe einen Kommentar