News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Xbox One Juni-Update: externe Festplatten, automatisches Anmelden und echte Namen

Die Gerüchte habe sich also bewahrheitet: im kommenden Juni-Update für Xbox One werden offiziell externe Festplatten unterstützt. Auf USB 3.0 Festplatten mit mindesten 265 GB Speicherplatz lassen sich dann installierte oder heruntergeladene Spiele, Apps und Add-Ons kopieren oder verschieben. Xbox One wird zwei Festplatten gleichzeitig unterstützen und alles wird sich auch davon starten lassen.

Des weiteren führt Microsoft im Juni Klarnamen ein. Das heißt ihr könnt optional euren echten Namen freigeben. Dieser wird Freunden (nicht den Followern) dann in der Freunde-App neben dem Gamertag angezeigt.

Ein weiteres großes Feature wird einige besonders freuen: Es wird nun ein Account auswählbar sein, der sich automatisch ohne Kinect-Erkennung anmeldet wenn die Xbox One gestartet wird. Revolutionär und noch nie da gewesen ;).

Des weiteren wird die Smartglass Beta im Juni in den öffentlichen Kanal überführt, so dass bald auch hier in Deutschland der OneGuide und die sonstigen Funktionen der Beta funktionieren. Und die Anordnung der Pins lässt sich bald ganz einfach via Smartglass verändern.

Sobald die Update Preview für den Juni startet gibt es dann noch einmal genauere Informationen dazu.

Real names and external storage support are just the beginning for June. With this update, Xbox Live is being improved in a number of ways as we announced last week. You will also be able to take advantage of great new SmartGlass features, including OneGuide and Universal Remote Control, select an account for automatic sign-in, and for Xbox One owners in Canada and Europe, get access to OneGuide and more TV, SmartGlass and voice features.

Major Nelson

21. Mai 2014 | Autor: McLustig

Kommentare

  1. Pingback: Xbox One Juni-Update Preview gestartet | Xbox-inside.de

Schreibe einen Kommentar