News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Was heute sonst noch wichtig war: Rise of the Tomb Raider & Lara Croft


Microsoft wird beim kommenden Rise of the Tomb Raider als Publisher fungieren. Details zum Deal mit Square-Enix verrät bislang niemand. Es dürfte sich aber für beide Seiten lohnen.


Lara Croft and the Temple of Osiris (19,99 €; Games Store Link)

Passend zum „großen“ Tomb Raider ist heute der Nachfolger des Co-op Rätsel-Shooters Lara Croft and the Guardian of Light (Xbox 360; 14,39 €; Games Store Link) im Store aufgeschlagen. Bis zu vier Spieler können jetzt gemeinsam spielen.

9. Dezember 2014 | Autor: McLustig

Kommentare

  1. Ich glaube ich lasse Lara Croft and the Temple of Osiris aus. Lara Croft and the Guardian of Light hat mich so geärgert, besonders der Endboss war ein mieser Drecksack an dem ich fast verzweifelt wäre, das ich beinahe aus Frust aufgegeben hätte. Das tue ich mir bestimmt nicht noch ein zweites mal an.

    Über den Deal freue ich mich sehr denn anders als viele finde ich die neueren Tomb Raider Spiele (Also alles nach Angel of Darkness) sehr interessant und es macht Laune diese zu spielen. Das ist zumindest eine Spielereihe bei dem ich die Spiele auch immer bis zum Ende spiele. 🙂

  2. Ok Square Eníx hat jetzt wieder einmal bestätigt das der Deal nur zeitlich begrenzt ist. Also entweder ändert sich eigentlich garnichts außer das Microsoft den Publisher für die Xbox One Version macht und Square Enix dann für die anderen Plattformen oder aber das ganze ist komplett exklusiv und das nächste Tomb Raider kommt dann wieder für beide außer Sony macht dann den gleichen Deal und sackt sich dann den nächsten Titel ein. Da Sony ja mit Uncharted sowas ähnliches hat werden die da wohl nicht investieren.

Schreibe einen Kommentar