News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Was bedeutet Windows 10 für die Xbox One Plattform?

Now, while Xbox is coming to Windows, Windows 10 is also coming to Xbox One. As you know, Xbox One runs on Windows today for its app environment. Later this year we’ll update to Windows 10 to enable seamless interaction with PC gamers and to give developers who want to extend their applications to the television an easy path to do so.

Xbox PR

Gerade eben ging Micorsofts Windows 10 Event zu Ende. Insgesamt wirkt Micorsoft gut organisiert und zukunftsgerichtet, das vorgestellte Windows 10 macht einen guten Eindruck und versucht die unterschiedliche Hardware zu vereinen. Auch die Xbox One soll integriert werden. Was das genau bedeutet blieb uns Microsoft schuldig. Es wird wohl eine angepasste Windows 10 Version für die Xbox One gebe, es bleibt spannend wie weit das alles gehen wird. Phil Spencer war vor Ort und hat die Spiele-Aspekte des neuesten Windows präsentiert.

  • Die integrierte Xbox App für Windows 10 bringt Smartglass ins System. Und mehr.
  • Die Game DVR-Funktion der Xbox One wandert in Windows 10. Das heißt: aufnehmen von Spiele-Clips in allen Spielen, auch aus Quellen wie Steam. Auch die Funktion, die letzten 30 Sekunden abzuspeichern ist dabei.
  • Multiplayer-Matches zwischen PC und Konsole sind ein altes Thema. Mit Windows 10 wird dieses erneut angegangen. Xbox One Spieler können Fable Legends zusammen und gegen PC-Spieler spielen. Und mehr Spiele sollen folgen.
  • Doch die größte Funktion ist wohl das Streamen von Xbox One Spielen auf jedes Windows 10 Gerät über das Netzwerk. Egal ob Tablet, Telefon oder PC. Es muss dann nur noch ein Controller an das Tablet angeschlossen werden und schon wird das Spiel auf dem Tablet gespielt, während die Konsole im Nebenzimmer das Spiel berechnet.

Auch das angekündigte HoloLens (Microsofts Google Glass, nur mächtiger) soll Spiele bieten. Gesprochen wurde hier konkret von Minecraft. Aber das werden wir wohl erstmal abwarten.

Die Aufzeichnung des Events findet ihr hier

21. Januar 2015 | Autor: McLustig

Kommentare

  1. Ob man wirklich großartig viel von der Windows10 Plattform auf der Xbox One sehen wird bezweifel ich auch vielleicht werden ein paar Apps schneller für die Konsole verfügbar sein aber ansonsten glaube ich nicht das sich da viel ändert.

    Was ich mir derzeit nicht so ganz vorstellen kann ist das mit dem streamen bzw. wofür man das denn braucht denn normalerweise sitzt man ja vor der Konsole und die ist an einem TV oder Monitor angeschlossen. Das ich als Spieler an der Konsole in einem anderen Raum sitze als diejenigen die mir vielleicht beim Spielen zusehen finde ich komisch. Aufgrund dessen das man auch eigentlich kein Zusatzgerät braucht glaube ich jedenfalls nicht das es wie Playstation TV funktioniert und die Controllersignale ja auch eine begrenzte Reichweite haben.

  2. Ist etwas missverständlich geschrieben. Man schließt einen Controller ans Tablet und kann dann auf dem Tablet spielen, während die Konsole im Nebenraum das Spiel berechnet.

  3. Achso ja stimmt die Möglichkeit mit einem USB-Kabel gibt’s ja auch. Ok das ist natürlich cool denn dann brauche ich meine Konsole nicht immer vom TV in der Wohnung an meinem PC in meinem Zimmer unterm Dach schleppen sondern streame das Zeug dann übers Netzwerk an den PC und den Controller schließe ich dann da an. Aufgrund dessen das man ja im heimischen Netzwerk bleibt und nicht übers Internet streamen kann dürfte auch die Verzögerung kein Problem sein.

  4. Habt ihr schon die neueste Beta von Windows 10 gesehen? Die haben jetzt im neuesten Build das Startmenü komplett verkachelt, das sieht wie Windows 8 im Startmenü aus. Ich befürchte, das wird der 2. Flop in Folge. Glauben die wirklich, das sie die Kunden zu solchen Veränderungen zwingen können, die Kacheln selber sind so unflexibel wie eh und jeh. :/

  5. Ich weiß nicht welchen Build du gesehen hast aber den letzten den ich gesehen habe der sah aus wie Public Preview die Microsoft veröffentlicht hat und ich denke daran wird sich auch nichts mehr ändern. Es stimmt zwar das man unterschiedliche Kachelgrößen anzeigen lassen kann aber von zwang kann keine rede sein und das übrigens auch schon nicht bei Windows 8.1 denn auch da konnte man es so einstellen das man keine Kacheln sieht sondern nur alle installierten Programme und Apps.

    Was das UI von Windows 10 mit dem der Xbox ONe zutun hat verstehe ich allerdings nicht.

Schreibe einen Kommentar