News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Microsoft stellt YouTube und Twitch-Regeln auf

Here are the magic words from our lawyers: on the condition that you follow the rules below („Rules“), Microsoft grants you a personal, non-exclusive, non-sublicenseable, non-transferable, revocable, limited license for you to use and display Game Content and to create derivative works based upon Game Content, strictly for your personal, noncommercial (except as specifically provided below) use. This license is limited and clarified by the specific conditions and restrictions below, so please read them. We can revoke this limited-use license at any time and for any reason without liability to you (and if we think you are abusing this license or its intent, you may hear from us). We reserve the right to update this license and the Rules from time to time.

Game Content Usage Rules

In Kürze: Es gibt Regeln, an die sich Streamer und Video-Ersteller halten müssen, dann darf Geld mit vorgeschalteter Werbung auf YouTube, Twitch und Co. eingenommen werden. Der eigene, direkte Verkauf von Videos ist verboten.
Beachtet werden muss außerdem, dass Microsoft sich automatisch Gebrauchsrechte an erstellten Videos einräumt, wodurch sie ungefragt (und unentgeltlich) z.B. Werbung damit machen können.
Die Regeln gelten natürlich nur für Spiele bei denen die Microsoft Studios der Publisher ist, die Rechte hält, usw.. Minecraft wird von diesen Regeln übrigens komplett ausgenommen, die alten Regeln von Mojang gelten weiterhin.

via Gameinformer

9. Januar 2015 | Autor: McLustig

Schreibe einen Kommentar