News & Gerüchte

zurück zur News-Übersicht

Das Xbox One September-Update jetzt für jeden verfügbar

Microsoft hat es in diesem Monat extrem eilig. Gerade mal zehn Tage nach dem August-Update wird heute das September-Update nachgeschoben. Update Preview-Teilnehmer mit der Version 6.2.11507.0 (xb_rel_1409.140826-2037) haben bereits die finale Version.

Neue Funktionen

  • Parties – Die Party-App wurde überarbeitet. Parties haben jetzt einen Party-Leiter und es ist einfacher und schneller Freunde einzuladen und zu sehen, wer was macht.
  • Media Player – Die neue App wird Videos, Musik und Bilder von angeschlossenen USB-Speichern und über das Netzwerk via DNLA-Protokoll. Die erste Version der Media-App wird allerdings erstmal nur USB unterstützen, die DNLA-Funktion wird nachgereicht. Die Xbox One wird eine ganze Reihe Formate unterstützen, wie h264, mkv und animierte gifs. Die komplette Liste findet ihr beim Major im Blog.

  • Boot to TV – Eine Option wird es möglich machen, direkt in die TV-App zu starten, wenn die Xbox One eingeschaltet wird.
  • SmartGlass Updates – Kommentare können direkt über SmartGlass in den Aktivitäten-Feed geschrieben werden, Videos und Posts „liken“. Nachrichten werden jetzt auch in Konversationen angezeigt. Highlight: Spiele-Clips können jetzt bei verbundenem SmartGlass direkt mit einer Taste aufgezeichnet werden (nicht mehr nur über „Xbox aufzeichnen“ via Kinect).
  • „Xbox einschalten“ in neuen Märkten – Das Einschalten der Xbox via Kinect wird in mehr Ländern funktionieren: Australien, Kanada (in französisch), Italien, Spanien, Mexiko und Brasilien.
  • Mehrere Spiele-Clips auf einmal löschen – Ab sofort können mehrere Clips auf einmal in der Upload Studio-App gelöscht werden.
  • Avatar Spielerbild speichern – Spielerbilder, die ihr mit eurem Avatar aufgenommen habt können jetzt in OneDrive gespeichert werden und sind so überall nutzbar.
  • Einstellungen aktualisiert – Die Einstellungen wurden etwas überarbeitet. Neue Optionen für Controller und Zubehör und die Option für das automatische Anmelden wurde verschoben.
  • Anzeige für verbrauchte Daten – Unter EinstellungenNetzwerkeinstellungenProblemlösung findet sich jetzt eine Anzeige, die viel Daten die Xbox One in einer bestimmten Zeit verbraucht hat.

Wer nicht warten will, bis die Xbox One das Update automatisch anbietet kann den Button zur manuellen Update-Installation nutzen, sobald das Update verfügbar ist (EinstellungenSystem). Es kann sein, dass das Update noch nicht sofort verfügbar ist, Microsoft rollt es in den bekannten Wellen aus.

Major Nelsons Blog

28. August 2014 | Autor: McLustig

Schreibe einen Kommentar